Spiele

Mix VC Treuen vs. VSV Treuen 08.10.2019


Mix VC Treuen vs. VSV Treuen 2019 Bild 1

Am gestrigen Dienstagabend war es nun auch für unsere Mixed Mannschaft endlich soweit. Nachdem das als erstes angesetzte Spiel bei Blau-Weiß Auerbach noch unbekannt verschoben wurde, konnten wir nun mit dem Spiel gegen unseren Treuener Kontrahenten in die neue Saison starten. Die Mannschaft fand schnell ins Spiel und konnte durch unsere beiden Zustellerinnen Katrin und Irene schnell in gute Angriffe übergehen. Mit wenig Widerstand und einer Auszeit des VSV, die aber dem Spielverlauf keinen Abbruch tat, wurde der erste Satz mit nur 15 Gegenpunkten schnell beendet.

Mit gleicher Aufstellung gingen wir den zweiten Satz an. Dieser wurde zu leichtfertig angegangen und sorgte auch durch die Umstellung beim VSV für deutliche Unsicherheiten. Auch wenn Angreiferin Andrea sich mit guten Aktionen immer mehr ins Spiel brachte, mussten wir leider mit nur 19 Punkten den Satzgewinn an unseren Gast abgeben.

Mix VC Treuen vs. VSV Treuen 2019 Bild 2
Mix VC Treuen vs. VSV Treuen 2019 Bild 3

Da auch nun unsere Anja zu uns gestoßen ist, begannen wir den dritten Satz mit neuer Aufstellung. Andrea wechselte auf den Zustellerposten von Irene und machte somit für Anja den Posten im Angriff frei. Der Satz begann und konnte durch zahlreiche Aktionen gemeinsam mit den drei männlichen Angreifern Pierre, Peter und Mathias schnell in unsere Führung gebracht werden.

Bei einem Stand von 19:5 sollte nun auch Tom im Angriff für Mathias seine Chance zum Spielen erhalten. Diese nutzten er und das Team auch und bauten die deutliche Führung zu einem Endstand von 25:12 aus.

Das gab Kraft für den vierten Satz. Mit unveränderter Aufstellung gingen wir in den Satz und merkten schnell, dass der VSV abermals mit Kraftreserven parierte. Immer wieder ging der Gegner in leichte Führung und wir erkämpften uns die Punkte wieder zurück. So kam es auch zum Zwischenstand von 11:11. Als wir dann in Führung gingen, sollte beim 14:13 auch unser Dennis im Angriff für Tom zum Einsatz kommen. Der VSV glich wieder aus zum 14:14 und der Satz ging spannend mit langen Ballwechseln weiter. Eine kritische Situation brachte unseren Schiri Andre dazu, der das Spiel souverän leitete, einen Nullball anzusetzen. Hierbei entstanden Irritationen beim VSV wegen des Punktestandes, welche aber schnell beseitigt worden sind und am Endstand von 25:21 für den VC Treuen nichts mehr beeinflussen konnten.

Mix VC Treuen vs. VSV Treuen 2019 Bild 4

Wir gratulieren der Mannschaft zum ersten Sieg der Saison und bedanken uns beim Gegner, der neuen zweiten Mannschaft des VSV Treuen.

In der Gesamttabelle haben wir uns mit dem Sieg einen Platz in der Tabellenmitte gesichert. Die anderen Mannschaften haben allerdings 2 bzw. 3 Spiele absolviert. Somit hoffen wir, am 06.11. ein weiteres gutes Ergebnis beim SV Coschütz zu erzielen.

Von M. Mehlhorn

Herren VC Treuen vs. VSV Treuen 01.10.2019


Herren VC Treuen vs. VSV Treuen 2019 Bild 1

Am 01.10.2019 war unser erstes Auswärtsspiel der Männer für die neue Saison, gegen unsere Nachbarmannschaft VSV in der Zweifeldsporthalle in Treuen. Praktisch war, wir mussten nicht weit anreisen. Start war 19.30 Uhr. Motiviert und voller Elan gingen wir in den Ersten Satz.

Wir starteten gute Angriffe, aber kamen nicht so richtig ins Spiel. Es waren immer wieder schöne Punkte dabei. Wir versuchten uns zu finden, aber wir waren sehr aufgeregt. Leider war unser Respekt vor dem Gegner zu groß und wir verloren diesen Satz. Er endete mit einem 11:25 für den VSV Treuen.

Wir hakten diesen ab, nutzen die Pause, um herunter zu fahren und es ging in den zweiten Satz. Dieser fing gut an. Wir hatten ein paar gute Punkte gemacht. Es schien besser zu laufen. Dann verließ uns leider die Kraft. Dadurch mussten wir uns mit einem 16:25 geschlagen geben.

Dies hat uns nicht aus der Bahn geworfen und wir sind nochmals mit vollem Elan und Ehrgeiz in den 3. Satz gegangen, denn Aufgeben gibt es nicht.

Dieser war anders, dass merkten wir. Wir waren von Anfang an voll konzentriert und das Spiel lief wie von allein ab. Wir kämpften uns immer wieder Punkt für Punkt an den VSV Treuen ran. Dann war sie da, endlich und lang ersehnt, die Führung. Zeitweise hatten wir 6 Punkte Vorsprung. Wir haben es ihnen nicht leicht gemacht.

Plötzlich kam eine Auszeit vom Gegner, das hat uns aus der Bahn geworfen. Wir kämpften weiter. Doch der Gegner kam Punkt für Punkt an uns ran. Dann war es leider soweit, wir mussten unsere Führung aufgeben. Ein echter Krimi. Wir verloren unser Spiel mit 18:25. Etwas enttäuscht und gedrückt endete für uns das Spiel.

Wir bedanken uns beim VSV für das Faire Spiel!

Von A. Beier

Herren VC Treuen vs. VSV Treuen 2019 Bild 2

Volleyballturnier des TSV Nema Netzschkau 21.09.2019


Volleyballturnier des TSV Nema Netzschkau 2019 Bild 1

Am 21.9.2019 war es endlich soweit. Das Turnier für Freizeitmannschaften in der Turnhalle Netzschkau begann planmäßig 8:30 Uhr mit ganzen 11 teilnehmenden Mannschaften. Unser Verein trat mit dem Namen "Block und Decker" bei dem Turnier an. Während die ersten Spiele schon liefen, hatte unsere Truppe jedoch erst noch Sendepause. Um diese Zeit gut zu füllen, falls man beispielsweise noch nicht dazu kam zu frühstücken, konnte man sich bei dem gut organisierten Essensstand des TSV Nema Netzschkau Kuchen, Wiener und vieles mehr besorgen.

Doch dann kam auch unsere Mannschaft zum Zug. Mit viel Motivation ging es auf in den Kampf! Auch wenn sich unser Team etwas schwer damit tat, Sätze zu gewinnen, haben wir unsere Erwartungen in Sachen Teamfähigkeit und Spielgeist weit übertroffen. Die anderen Mannschaften stellten eine große Herausforderung für unsere teils jugendlich bestückte Truppe dar. Für uns stand jedoch auch die gemachte Spielerfahrung und der Lernaspekt im Spiel gegen andere Teams im Vordergrund, da sich nicht oft solche Gelegenheiten bieten, die einem die eigenen Schwächen besser aufzeigen und an denen es demzufolge im zukünftigen Training mehr zu arbeiten gilt. Letztendlich haben wir im erbitterten Kampf um den Sieg des Turniers unser Bestes gegeben, auch wenn es nicht ganz für den Sieg gereicht hat.

Nach unseren Spielen durften wir den Spielen der Finalisten zuschauen. Das Kräftemessen war unglaublich spannend und ein Ende war nach diesem Kopf an Kopfrennen noch längst nicht in Sicht. Erst viel später kam es zu einer Entscheidung zwischen den zwei Vereinen SC Freisen und den Balltalenten. Der Verein SC Friesen räumte zusammenfassend die meisten Siege ab und holte sich somit den 1. Platz. Wir konnten nur den letzten Preis ergattern. Trotzdem ging niemand von uns traurig nach Hause. Jetzt waren wir um noch mehr Erfahrung reicher geworden und hatten gleichzeitig einen spaßigen und schönen Tag gehabt.

Von L. Witte

Volleyballturnier des TSV Nema Netzschkau 2019 Bild 2

Männer VC Treuen vs. Blau Weiß Auerbach 03.09.2019


Männer VC Treuen vs. Blau Weiß Auerbach Bild 1

Am 03.09.2019 war es endlich soweit. Unsere Männer durften zum ersten Mal in dieser Saison ran. Der Gegner war Blau Weiß Auerbach. Voller Motivation und Siegeswille stiegen unsere Männer auf das Spielfeld, gewillt zu gewinnen und somit gleich die ersten Punkte für uns zu ergattern. Attacke war unser Saisonmotto. Wir schlugen uns extrem gut, unsere Angriffe gingen größtenteils durch und unsere Annahmen waren gut, jedoch kam dann wieder der Fluch des VC Treuen.

Trotz des guten Vorsprungs waren wir nicht bereit den Satz zu beenden und gaben so das gesamte Spiel ab, da so gut, wie jeder Satz so verlief. Wir danken unseren Gegnern für das spannende Spiel, auch bedanken wir uns für den durchaus lustigen Freizeit-Satz. Wir freuen uns schon auf die Rückrunde.

Von P. Pohl

Männer VC Treuen vs. Blau Weiß Auerbach Bild 2

10 Jahre VC Treuen - Jubiläumsturnier 22.06.2019


10 Jahre VC Treuen - Jubiläumsturnier Bild 1

Am Samstag, dem 22.06.2019, war es endlich soweit: Unser Jubiläumsturnier findet statt! Mit diesem Turnier wollte unser Verein sein 10-Jähriges feiern und wie macht man das am besten? Mit guten und fairen Volleyballspielen :) Denn davon gab es am Samstag mehr als genug. Vertreten waren unter anderem der VVV Plauen, das Junge Ellefeld und viele weitere. Auch wir als Ausrichter dieses Turniers stellten eine Mannschaft. Aber nicht nur diese kamen ins Schwitzen. Unsere fleißigen Bienchen an und in der Verpflegung mussten ganz schön hin und her sausen, um die durstigen, teilweise auch hungrigen Spieler zu versorgen.

Auch soll an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die vielen Unterstützer gerichtet werden. Ohne sie hätte das Turnier niemals so stattfinden können, deshalb einfach noch einmal Dankeschön! Unter diesen befand sich unter anderem Ackermann, Hellweg, Kobra und viele weitere mit Sach- und Geldspenden. Auch an unseren Vorstand soll noch ein großes Dankeschön ausgesprochen werden, da sich dieser aufopferungsvoll in die Organisation gestürzt hat und somit des Öfteren nicht beim Training dabei sein konnte. Denn es gehören nicht nur ein Ball und ein Netz dazu, um ein Turnier auf die Beine zu stellen. Aber genug der Dankesworte, kommen wir nun zum Turnier.

10 Jahre VC Treuen - Jubiläumsturnier Bild 2
10 Jahre VC Treuen - Jubiläumsturnier Bild 3

Gespielt wurde auf 2 Felder in zwei Staffeln. Gewonnen hat das Team Nixblogger, dicht gefolgt von den Netzschkauern, welche wiederum vor dem VVV landeten. Unsere Mannschaft erreichte Platz 6. Viele spannende Spielzüge und Ballwechsel kamen zu Stande und besonders das Finale war nicht nur für die Spieler selbst nervenaufreibend. Die beiden Teams schenkten sich nichts, sie kämpften um jeden Ball und griffen mit ganzer Kraft an. Auch der ein oder andere Schrei der Verzweiflung war in der Halle zu hören, nachdem ein Angriff ins Aus oder ins Netz flog. Trotzdem sind alle mit einem Lächeln nach Hause gegangen. Selbst unsere Letztplatzierten freuten sich über ihre Goldene Ananas, welche sie stolz mit nach Hause nahmen. Auch für den Rest gab es einen Beutel voll mit Give Aways und anderen Artikeln wie Kullis, Blöcke, Feuerzeuge, und unzählige Dinge mehr. Danach saßen einige von uns noch ein wenig beisammen und ließen den Tag gemütlich am Grill ausklingen.

Von P. Pohl

Frauen VC Treuen vs. Frauen VVV Vogtland Plauen 23.04.2019


Am 23.04.2019 fand in der Turnhalle in Treuen ein Freundschaftsspiel statt. Wir, die Damen des VC Treuen, haben dazu die Damen vom VVV Plauen eingeladen.

19.30 Uhr war Beginn. Satz 1 lief auch ziemlich gut. Wir gingen sogar mit 8:1 in Führung. Die Plauenerinnen aber fanden dann gut ins Spiel und holten auf. Allerdings konnten wir diesen ersten Satz für uns entscheiden. In Satz 2 hingegen waren beide Mannschaften gut drauf und es war ein ausgeglichenes Spiel. Die Damen aus der Spitzenstadt entschieden diesen Satz 2 allerdings für sich.

In Satz 3 war es ein Spiel Punkt um Punkt. Es wurde gekämpft, geblockt, verloren gedachte Bälle wurden wieder zurück ins Spiel geholt. Das Glück in Satz 3 sollte allerdings in Treuen sein und somit gewannen wir diesen.

Satz 4 dann ein Akt des Kraftverlustes. Sehr offenbar hatten beide Mannschaften nicht damit gerechnet, dass es ein Spiel in dieser Länge wird. Kleine Leichtsinnsfehler und auch Konzentrationsschwächen führten dazu, dass sich die Mannschaft um Karoline W. diesen auf ihre Seite holte und gewann.

Frauen VC vs. VVV Bild 1
Frauen VC vs. VVV Bild 2

Nun war er da. Satz 5. Unser Trainer Steffen motivierte uns und gab uns nochmal Kraft und Mut diesen durchzustehen und am Ende den Sieg auf unserer Seite sein zu lassen. Es war auch deutlich zu spüren, dass die Mädels dieses Spiel nicht abgeben wollten. Noch immer steckte in uns der Schock des letzten Damenspiels gegen die VSG Vogtland, bei dem wir trotz Führung von 8:14 noch verloren haben mit 16:14. Dies sollte sich nicht wiederholen.

Also starteten wir motiviert in die Endphase des Spiels. Es ging Punkt um Punkt. Auch die Plaunerinnen wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Allerdings waren wir diejenigen, die den Sieg holten und in Treuen feiern konnten.

Wir sagen Danke an die Mädels des VVV Plauen und freuen uns schon auf die Rückrunde bei Euch in Plauen. Ein Danke natürlich auch an unseren Schiri Andre, der dieses aufregende Spiel gepfiffen hat.

Und dann wollten wir noch Danke sagen an Pierre, Matze, Denise, Martin und Peter, die als Fanblock wirklich tolle Stimmung machten und uns 2 Stunden lautstark anfeuerten und uns damit motivierten. Ihr seid spitze!!!

Von A. Sachse

Mixed VC Treuen vs. SV 1990 Reichenbach 15.04.2019


Mixed VC Treuen vs. SV 1990 Reichenbach Bild 1

Am 15.04. ging es für unsere Mannschaft zum Mix-Turnier nach Reichenbach.

Kaum war der erste Satz angepfiffen, waren unsere Jungs und Mädels sofort da. Sowohl der Angriff als auch der Block standen super. So gut, dass wir uns, trotz eines starken und kämpferischen Gegners, zu unserer aller Freude am Ende durchsetzen konnten und mit einem verdienten Sieg von 25:23 in die erste Pause gingen.

Motiviert durch diesen Erfolg sollte es so auch im 2. Satz weitergehen. Unsere Mannschaft kämpfte mit voller Kraft, es wurden Bälle aus schwierigen Ecken geholt und aus unmöglichen Positionen gerettet. Das Spiel glänzte durch gute Aktionen und lange Spielzüge. Beide Mannschaften boten ein super spannendes Match. Reichenbach kämpfte sich allerdings nach und nach vor, gewann trotz starker Abwehr immer mehr die Oberhand und drehte zu unserem Leidwesen das Spiel zu einem knappen, wenn auch verdienten 23:25 in ihre Richtung. Der Ehrenpunkt für einen super Einsatz, ging aber eindeutig an unser Team.

Im 3.Satz machte sich langsam die schwindende Kraft und Konzentration bemerkbar. Lücken in der Verteidigung sahen die Reichenbacher sofort und nutzen sie bei guten Gelegenheiten rigoros aus. Mehrere Leichtsinnsfehler auf unserer Seite und ein immer zaghafter werdender Angriff brachte Reichenbach schnell in den Punkten nach oben. Nach einer kurzen 20:12 Pause für Reichenbach und neuem Krafttanken fand unsere Mannschaft wieder zurück ins Spiel und erkämpfte sich die Punkte hart zurück. Wir gewannen wieder an Selbstbewusstsein, fanden in den Rhythmus und konnten auf 22:25 Punkten aufholen, wenn auch nicht siegen.

Mixed VC Treuen vs. SV 1990 Reichenbach Bild 2
Mixed VC Treuen vs. SV 1990 Reichenbach Bild 3

Im 4.Satz blieb unsere Mannschaft trotz sich anbahnender Müdigkeit dran. Nicht nur unserer Seite merkte man nun die Dauer des Spiels und Anstrengung an. Am Anfang machten Reichenbach so viele Fehler, dass wir leicht durchmarschieren konnten. Aber der Gegner ließ sich nicht die Butter vom heimischen Brot nehmen und holte sich im wahrsten Sinne des Wortes mit einem Ballverlust den finalen, aber dennoch knappen Sieg von 22:25.

Von K. Grimm

Teilnahme am Turnier Schmettern gegen Krebs 13.04.2019


Am 13.04.2019 hieß es für uns wieder "Schmettern gegen Krebs" und wir fuhren gemeinsam zum Turnier in Reichenbach. Nach kurzem Aufwärmen und Einspielen wurde das Turnier mit einer herzlichen Begrüßung und kurzen Vorstellung der sozialen Projekte, die an diesem Tag unterstützt werden sollten, eröffnet. Die 14 hochmotivierten Teams wurden in drei Gruppen aufgeteilt.

So fanden wir uns auf Feld zwei wieder und hatten dort die Möglichkeit uns in jeweils einem Satz mit 25 Punkten gegen unsere starken Gegner zu beweisen. Auch wenn wir am Anfang noch kein eigenes Spiel hatten, hieß es für uns trotzdem direkt aufgepasst, denn wir hatten die Verantwortung über das Schiedsgericht beim Spiel der "FC Balltalente" gegen das Team "I believe i spider". Es war ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen mit vielen guten Spielzügen, das uns sehr beeindruckte. Im nächsten Spiel waren wir dann auch schon an der Reihe und spielten gegen das Jugendteam "Bunte Tüte". Es blieb sehr spannend, viele Spielzüge gelangen und vom Spielrand wurde kräftig angefeuert, dennoch mussten wir uns mit 23:25 knapp geschlagen geben. Nach einer kurzen Verschnaufpause betraten wir wieder hochmotiviert das Feld. Diesmal waren die "FC Balltalente" unsere Gegner, doch trotz großem Kampfgeist verloren wir das Spiel mit 7:25. Etwas enttäuscht, aber dennoch entschlossen nahmen wir es in unserem nächsten Spiel mit dem ebenfalls starken Team "I believe i spider" auf. Aber auch hier wollte es nicht so richtig klappen und wir waren der Mannschaft mit 8:25 weit unterlegen. Trotzdem starteten wir konzentriert und mit frischem Kampfgeist in unser letztes Spiel der Vorrunde gegen das Team "Ex-Alstom". Die Spielzüge klappten besser und am Ende wurde es knapp, doch wir verloren leider mit 22:25.

Schmettern_gegen_Krebs Bild 1
Schmettern_gegen_Krebs Bild 2

Nach dieser leider nicht ganz so erfolgreichen Vorrunde legten wir eine Pause zum Kraft tanken ein und stärkten uns am sehr vielfältigen, gesunden und vor allem leckeren Essensangebot. Dabei blieben keine Wünsche offen und von Salaten über Brötchen, Obst und Gemüse, aber auch sehr leckerem Kuchen war alles dabei. Anschließend wurde die nächste Runde eingeleitet. Da wir in der Vorrunde den letzten Platz in unserer Gruppe belegten, ging es für uns nun um Platz 11-14. Diesmal wurden jeweils zwei Sätze mit 20 Punkten gespielt. In unserem ersten Spiel spielten wir gegen das Team "Rotkäppchen" und lieferten uns zwei spannende Sätze mit guten Spielzügen. Wir gingen sogar in Führung und lagen weit vorn. Leider konnten wir diese, trotz hoher Motivation und gutem Spielaufbau, nicht halten und gaben beide Sätze mit 17:20 ab. Unsere Gegner im nächsten Spiel waren die "Bunte Tüte" gegen die wir bereits in der Vorrunde antraten. Auch bei diesem Spiel blieb es wieder sehr spannend. Es gab viele gelungene, kluge Spielzüge und selbst Bälle, die scheinbar längst verloren waren, wurden gerettet. Es war ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen, bei dem um jeden Punkt hart gekämpft wurde. Leider konnten wir den ersten Satz mit 20:22 nicht für uns gewinnen, gaben jedoch im zweiten nochmal Gas und entschieden ihn mit 20:16 für uns. Hochmotiviert an den ersten Erfolg anzuknüpfen ging es direkt weiter für uns gegen die "EV Bären". Doch trotz Kampfgeist und hohem Einsatz wollte es nicht so richtig funktionieren und wir unterlagen in beiden Sätzen mit 17:20 und 13:20 in unserem letzten Spiel des Tages.

Etwas später fand dann auch die Auswertung des Turniers statt, doch bevor die Plätze bekannt gegeben wurden, wurde zuerst der jüngste Spieler, Raphael aus unserem Verein mit 16 Jahren, aber auch der erfahrenste Spieler mit einem kleinen Preis geehrt. Wir belegten mit unserer Mannschaft zwar den letzten Platz, aber trotzdem blicken wir sehr positiv auf den Tag zurück, denn es hat uns viel Spaß bereitet gegen so viele Teams anzutreten, neue Leute kennenzulernen und vor allem an Erfahrung dazu gewinnen. Der erste Platz ging verdient an das Team "I believe i spider", das uns bereits in der Vorrunde beeindruckte. Wir möchten uns auch nochmal für den ereignisreichen Tag, sowie für die großartige Organisation bedanken!

Von A. Hörl

Teilnahme am "Pokal der Bürgermeisterin" 06.04.2019


TurnierBuergermeisterin Bild 1

Auch dieses Jahr gab es am 06.04. wieder ein Turnier der Bürgermeisterin, wo uns die Bürgermeisterin persönlich mit ihrer Anwesenheit beehrte. Mit sogar zwei angemeldeten Mannschaften unseres Vereins ging es dann voller Motivation 8:30 Uhr mit der Aufwärmrunde los. Das Spiel startete jedoch erst später. Der Gedanke, dass wir uns gegen fünf andere Vereine durchsetzen müssen, schreckte uns allerdings nicht ab.

Für Mannschaft eins ging es gleich am Anfang mit in den Ring. Es lief sogar sehr gut und das nicht nur wegen der herausragenden Spieltechnik und dem Teamgeist ,der an den Tag gelegt wurde, sondern auch aufgrund des Anfeuerns der zweiten Mannschaft, welche von außerhalb versuchte, den feurigen Kampfgeist der Mannschaft eins zu erhalten. Aber auch Mannschaft zwei gab ihr Bestes. Für die neueren Mitglieder war dies nämlich eine gute Gelegenheit, um Spielerfahrung zu sammeln. Wertvoll wie Erfahrung ist, versuchte sich Mannschaft zwei aufgrund dessen nicht unterkriegen zu lassen. Auch von außerhalb, wenn man gerade nicht im Spiel war, hatte man die Möglichkeit, vom umfassenden Essensangebot Gebrauch zu machen. Von Wiegebraten über Obst bis zu Kuchen war alles dabei. Man konnte die Zeit gegebenenfalls aber auch auf der Tribüne überbrücken und den Vereinen beim Spielen zusehen.

TurnierBuergermeisterin Bild 2
TurnierBuergermeisterin Bild 3

Als sich die Mannschaften eins und zwei unseres Vereins duellierten, gab es für niemanden etwas zu lachen. Hier gegen den eigenen Verein zu gewinnen, war schon eine kleine Herausforderung. Zumal die anderen Vereine auch ein hartes Stück Arbeit darstellten, weil auch sie nicht so einfach den Sieg hergeben wollten. Das kam auch im großen Finale der zwei Mannschaften FSV Treuen und dem VSV Treuen zum Ausdruck, welche einen erbitterten Kampf austrugen, bei dem wirklich alle Reserven zum Besten gegeben wurden. Trotz alledem gelang es der ersten Mannschaft unseres Vereins, die wirklich mit vollem Einsatz dabei war, den dritten Platz zu erreichen. Eine grandiose Leistung, bei insgesamt neun spielenden Mannschaften. Auch wenn die zweite Mannschaft nur das Schlusslicht bildete, war niemand enttäuscht. Der Spielspaß zählte und am wichtigsten war letztendlich, dass alle mit dem Herzen für ihren Hobbysport dabei waren.

Von L. Witte

5. Frühlingsturnier Oelsnitz 30.03.2019


Am 30.03.2019 machten wir uns zu sechst auf den Weg zum 5. Frühlingsturnier nach Oelsnitz. Bei sonnigem Wetter freuten wir uns auf einen schönen Turniertag mit interessanten Gegnern und vor allem Spaß am gemeinsamen Spiel. Insgesamt trafen an diesem Tag 16 Mannschaften aufeinander. Nachdem anfangs alle Mannschaften vorgestellt waren, wurden wir in 4 Vorrundengruppen aufgeteilt. Unsere Losnummer war die 6 und somit trafen wir in der Vorrunde auf Unterlosa, Dröda und den VVV III.

Zu Beginn mussten wir gegen Unterlosa antreten. Nach anfänglichen Startproblemen fanden wir dann doch noch gut zueinander. Jedoch mussten wir den Sieg in beiden Sätze mit 13:15 und 12:15 dem Gegner überlassen. Leider war das 2. Spiel gegen Dröda nicht viel besser und wir mussten uns auch hier geschlagen geben.

Fruehlingsturnier Bild 1
Fruehlingsturnier Bild 2

Für unser 3. Spiel holten wir uns zur Verstärkung als Zusteller unsere Sabrina, welche an diesem Tag eigentlich für den VVV spielte. Wie es der Zufall wollte, traten wir hier gegen den VVV III an. Nachdem wir den 1. Satz 6:15 verloren haben und im 2. Satz uns noch zu einem 10:15 kämpfen konnten, waren wir alle ein wenig geknickt. Das Glück schien uns an diesem Tage nicht gerade hold zu sein.

Nachdem alle Gruppen ihre Vorrundenspiele gespielt haben, wurden die besten 8 und die letzten 8 Gruppen in jeweils eine Gruppe zusammengefügt. Hier wurde nun um die einzelnen Plätze gekämpft.

Die Devise lautete "Spaß haben" und somit gingen wir positiv ins nächste Spiel.

Wir haben gut gekämpft, doch auch gegen die Dino´s waren wir unterlegen. Nun liefen wir zur Topform auf und bezwangen die Waldklause im 1. Satz mit 15:9. Im 2. Satz mussten wir uns dann leider mit 12:15 geschlagen geben.

Nach langer Wartezeit traten wir 16:30 Uhr zu unserem letzten Spiel an. Die Motivation war trotz fortgeschrittener Zeit noch super und so konnten wir gegen die 6 Kurzen punkten. Den 1. Satz gewonnen wir haushoch mit 2:15. Man hat gemerkt wie wir und unsere Gegner im 2. Satz kämpften. Nach langem hin und her gewannen wir diesen Satz dann 17:15.

Es war ein schönes Gefühl dieses Turnier nach dem anfänglichen Tief mit einem Sieg im letzten Spiel abschließen zu können. Unser Ziel an diesem Tag, mindestens Vorletzter zu werden, haben wir mit Platz 13 übertroffen. Der Gesamtsieg ging verdient an die Gurkentruppe.

Wir haben zusammen gekämpft, aber vor allem viel gelacht.

Von D. Rothe

Fruehlingsturnier Bild 3

Frauen VC Treuen vs. VSG Vogtland Plauen 08.03.2019


Frauentagsspiel

Am 8.3., passend zum Frauentag, trafen wir auf die VSG Vogtland-Mädels. Schon lange hatten wir ein Freundschaftsspiel geplant.

Die Mädels der VSG Vogtland konnten nur zu fünft antreten. Das hielt sie aber nicht davon ab, trotzdem zu spielen. Nach einem herzlichen Empfang starteten wir also in den ersten Satz. Wir spielten das erste Mal in dieser Formation zusammen. Dies spürte man im ersten Satz. Wir fanden nicht so richtig in unser Spiel und die Annahmen ließen zu wünschen übrig. Dadurch könnten wir unsere Angriffe nicht umsetzen. Der 1. Satz ging somit an die Gastgeber.

Nach einer kurzen Lagebesprechung und einem Wechsel im Angriff starteten wir in den 2. Satz. Hier ging es ordentlich zur Sache. Ball für Ball, Punkt für Punkt kämpften wir uns in die Führung, so dass wir den Satz mit 25:22 abschließen konnten.

Frauen VC Treuen vs. VSG Vogtland Plauen Bild 1
Frauen VC Treuen vs. VSG Vogtland Plauen Bild 2

Im dritten Satz schwächelten wir wieder stark mit unseren Annahmen. Die Gastgeberinnen konnten sich auch zu 5. gut unter Beweis stellen. Auch unsere Auszeiten brachten keine Ruhe in unser Spiel. Am Ende gaben wir den Satz 15:25 ab. Ein herber Rückschlag. Das sollte nicht so bleiben. Wir motivierten uns gegenseitig und besprachen, wie wir weiterspielen.

Der 4. Satz lief wieder sehr ausgeglichen. Wir kamen Dank punktgenauer Annahmen in die Angriffe und konnten diese super verwandeln. Auch der Block am Netz stand super. Den 4. Satz gewannen wir mit 25:22.

Nun ging es in den Entscheidungssatz. Hier gingen wir deutlich in Führung. Es stand 14:8 für uns! Einen Punkt galt es noch zu holen. Es war ein verflixter Punkt! Die Plauener Mädels starteten mit einer Aufholjagd. Wir hatten etwas Pech und der verflixte eine Punkt war uns nicht gegönnt. Die Mädels holten auf. Es stand 14:14. Leider konnten wir unsere Tricks nicht so umwandeln, wie wir sie im Kopf hatten. Wir wechselten nach dem Anpfiff sogar nochmal die Aufstellung, so dass unsere Zustellerin, die ausnahmsweise im Angriff aufgestellt war, zustellte. Aber auch das war nicht wirksam. Wir verloren den 5. Satz 14:16.

Wir gingen trotzdem zufrieden vom Spielfeld, weil wir eine tolle Trainingseinheit hatten. Nach 6 Jahren ohne Damenspiel, war das eine willkommene Abwechslung zu unseren Mixed-Spielen. Wir haben im Spiel gut zusammen gefunden und das, obwohl wir das allererste Mal in dieser Formation gespielt haben. Über eines war sich unsere Mannschaft einig!!! Die Damen-Netzhöhe war einfach traumhaft!

Wir danken den Plauener Mädels für das tolle Spiel!

Von K. Wolf

Frauen VC Treuen vs. VSG Vogtland Plauen Bild 3

Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen 12.02.2019


Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen Bild 1

Am 12.2.2019 startete um 19.30 Uhr das Treuener Derby - VC Treuen e.V. gegen VSV Treuen e.V

Schon beim Einspielen und Warmmachen merkte man eine kleine Anspannung seitens des VC`s. Ohne unseren Trainer, der krankheitsbedingt ausfiel, starteten wir hoch motiviert und konzentriert in den 1.Satz. Dieser lief prima. Unsere Angriffe und Zuspiele klappten optimal und auch unsere Männer blockten die Schmetterbälle des Gegners ab.

Doch auch der VSV hatte gute Spielzüge. Die Angaben von Sven R., die mit Tempo und Kraft über das Netz kamen, machten es uns teilweise nicht leicht die Führung zu halten. Jedoch stellten wir uns gut drauf ein und gewannen diesen 1.Satz.

In Satz 2 blieb die Aufstellung wie im 1.Satz. Hier rechneten wir mit einem VSV, der seine Aufstellung und Spieltaktik ändern würde. Aber nix da. Der Gegner blieb und spielte, wie er war. Unsere Damen und Herren fuhren zu Hochtouren auf. Teilweise ging es hier zwar Punkt um Punkt, aber wir blieben stark und konzentriert und holten uns auch den 2.Satz.

Sichtlich erfreut, aber trotzdem vorsichtig (wir lagen zur Hinrunde 2018/2019 schon mit 0:2 in Führung, verloren dann aber noch mit 3:2) traten wir Satz 3 an. In den Gesichtern und am Kampfgeist rund um die Mannschaft von Anja Z. konnte man sehen, dass jeder bzw. jede dieses Spiel gewinnen und den bekannten "Sack zu machen" wollte. Es wurde sich nach Bällen geworfen, es wurde nach längst verloren geglaubten Bällen gerannt und gekämpft. Der VSV hielt gut dagegen und dieser Satz wurde nochmal spannend. Allerdings sollte das Glück an diesem Tag bei uns sein.

Dann war er da. Der Moment...Der 25.Punkt. Und er ging tatsächlich und nach 10 langen Jahren an uns... Der Sieg. Und dann auch noch ein 3:0. Gegen unsere Heimkonkurrenz... gegen die wir noch nie siegten und teilweise mit eindeutigen Niederlagen nach Hause fuhren. Die Stimmung im Team war riesig. Auch während des Spiels außerhalb des Spielfeldes. Wir sangen zahlreiche Siegeslieder, feierten und waren sehr stolz auf uns.

Es war ein wirklich großartiges Spiel. Und der Sieg wirklich verdient. Ein riesen Danke geht natürlich an unseren Gegner für das faire Spiel. Respekt an Eure Lilly, die mit ihren 15 Jahren und ihrem 1.Spiel gut ihre Frau stand.

Außerdem sagen wir Danke an Thomas, der sich extra die Zeit nahm und nach Treuen kam, um das Spiel zu pfeifen. Und natürlich auch Danke an unsere Helfer Merlin (fürs Protokoll schreiben) & Lavinia für das Durchführen der Punktetafel.

Ich bin sehr stolz eine VC Treuenerin zu sein und mit diesen tollen Leuten in einem Verein zu sein. Unsere Motivation, unser Kampfgeist und unser Zusammenhalt haben gezeigt, dass wir alles schaffen können. Und es wurde am 12.02.2019 belohnt. Dieser Tag wird auf jeden Fall in die Geschichte des Vereins eingehen. Egal was noch kommt...

Von A.Sachse

Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen Bild 2

Männer VC Treuen vs. VSV Treuen 05.02.2019


Am 5.2.2019 ging es für unsere Männer wieder los, denn es fand die Rückrunde gegen den VSV Treuen statt. Nach einer guten Aufwärmung und dem Einschlagen gingen wir positiv und gut gelaunt aufs Feld zu unserem ersten Satz.

Die positive Einstellung zahlte sich aus, denn durch gute Teamarbeit, dass heißt super Zuspiele und perfekte Angriffe, gewannen wir den ersten Satz gegen den VSV Treuen mit 25:21.

Männer VC Treuen vs. VSV Treuen Bild 1
Männer VC Treuen vs. VSV Treuen Bild 2

Trotz der gewonnenen Motivation, wegen des letzten Satzes, kam in den nächsten beiden Sätzen kein wirklicher Spielfluss zustande. Der VSV bekam einen Punkt nach dem Anderen, weshalb wir die beiden Sätze verloren.

Im vierten Satz ging es noch mal richtig los. Es wurde, trotz Erschöpfung, gespielt was das Zeug hält, denn wir wollten diesen Satz gewinnen. Lange blieben die Punkte beider Teams dicht beieinander. Leider verloren wir diesen Satz 25:19.

Trotzdem können wir auf ein Ergebnis von 1:3 stolz sein. Weiter so! Das nächste Mal gewinnen wir.

Von T. Schädlich

Mixed VC Treuen vs. ESV Lok Adorf II "Die Mixxer" 16.01.2019


Am 16.01.2019 startete die Rückrunde der Saison 2018/19 mit einem Auswärtsspiel bei ESV Lok Adorf II für unsere Mixmannschaft. Nach dem harterkämpften 3:2 Sieg in der Hinrunde machten sich unsere Spieler auf ein spannendes Spiel und einen ehrgeizigen Gegner gefasst.

Wir starteten konzentriert mit einer leicht veränderten Startaufstellung und fanden nach kurzer Zeit gut ins Spiel. Es ergaben sich schöne Ballwechsel und es wurde hart gekämpft. Keine der beiden Mannschaften schenkte der anderen auch nur einen Punkt. Überraschenderweise holten wir uns den ersten Satz mit 25:21. Normalerweise brauchen wir den ersten Satz, um uns ins Spiel zu finden. Aber in Adorf war dieses Mal alles anders. Die Zuspiele funktionierten. Die Angreifer schmetterten dem Gegner die Bälle um die Ohren und die Verteidigung rettete so manchen kritischen Ball. Somit ging dann auch der zweite Satz mit 25:17 an uns.

Top motiviert ging es in den dritten Satz. Auch hier lief alles rund. Wir waren ein Team und konnten uns auf uns und unsere Fähigkeiten verlassen. Im Gegensatz zu anderen Spielen konnten wir unsere Leistung und unseren Biss halten. Wir lieferten uns ein tolles Match mit den Mixxern aus Adorf. Dieses Mal reichte es nicht ganz für den Satzgewinn und somit ging der 3. Satz verdient an die Heimmannschaft mit 21:25.

Nach einer kurzen Pause stand nun Satz 4 an. Wir waren uns alle einig, dass wir keine 5 Sätze spielen wollen. Also ging es wieder rund. Von Anfang an zeigten unsere Spieler eine klasse Leistung. Auch im Satz 4 blieben wir am Ball und wechselten uns mit Adorf um die Führung ab. 10:9; 15:18; 18:19; ... Die Adorfer kämpften nach der Niederlage in der Hinrunde und holten sich Satz 4 mit 20:25.

Oje. Jetzt ging es, wie schon in der Hinrunde, in den entscheidenden 5. Satz. Die Kräfte ließen langsam nach, aber die Konzentration blieb. Wir fighteten um jeden Punkt. Aber dieses Mal sollte uns das Glück nicht hold sein und wir gaben den letzten Satz und somit den Sieg mit 9:15 an Adorf ab.

Nach dem 3:2 Sieg in der Hinrunde kann man nun sagen, dass wir Quit sind. Vielen Dank an Adorf für das großartige und faire Spiel. Wir freuen uns schon auf die Saison 2019/20.

Von A. Zeissig

Abspeckturnier 2018 28.12.2018


Nach den ausgiebigen Schlemmereien an den Weihnachtsfeiertagen stand also nun das Abspeckturnier in Rodewisch auf dem Plan. Wir alle vom VC Treuen, insbesondere Ich, freuten uns schon wahnsinnig auf das Turnier. Wir durften einem besonders großen Turnier beiwohnen, denn dieses Mal wurde die Teilnehmerzahlhöchstzahl wieder geknackt. Insgesamt schlugen, baggerten und pritschten 104 Volleyballer/-innen um die Wette bzw. die Rote Laterne und natürlich um den Spaß.

Nach der Mannschaftsaufteilung auf jeweils 14 Kapitäne, die vorher ausgewählt wurden, standen 14 Mannschaften bereit. Sie spielten jeweils abwechselnd in Gruppe A und B Modus ihre Vorrundenspiele im "Jeder gegen Jeden"- Prinzip. Unser Team war das nahezu reine Frauen-Power Team. Es waren hart umkämpfte Spiele der Vorrunde in jeweils 10 Minuten. Einen Sieg in der Vorrunde konnten wir ergattern.

Abspeckturnier 2018 28.12.2018 Bild 1
Abspeckturnier 2018 28.12.2018 Bild 2

Zum "Team der Herzen" zählte aus den Treuener Reihen Carolin, Annika und Ich. In einem weiteren Team (11.Platz) spielte unsere zauberhafte Katrin. Dann folgte Lavinia aus dem Team auf Platz 5. Leandra und Tom kamen sogar aufs Treppchen (3.Platz).

Knapp darüber belegte Maria mit ihrem Team Platz 2. Und unser Pierre konnte sich mit seiner Leistung zu den Erstplatzierten zählen. Aber gewonnen hat ja leider keiner von uns bei diesem besonderen Turnier, weil wir (Das Team der Herzen, 13.Platz) knapp an der großen, roten Laterne vorbei geschrammt sind. Auf einen neuen Versuch nächstes Jahr.

Wir freuen uns schon und auch auf die gute Orga und Verpflegung!

Von A. Kaiser

Mixed VC Treuen vs. SV 1990 Reichenbach 18.12.2018


Mixed VC Treuen vs. SV 1990 Reichenbach Bild 1

Am 18.12. fand das verschobene Mixed-Heimspiel gegen den SV 1990 Reichenbach mit starker Mannschaftsbesetzung statt. In der alten Treuener Halle kochte die Stimmung wie schon lange nicht mehr. Mitgereiste und Ersatzspieler feuerten auf beiden Seiten ihre Mannschaften ordentlich an. Eine Stimmung, die wir uns für alle Spiele wünschen, denn so macht es auch den Spielern umso mehr Spaß, auf dem Feld zu kämpfen. Zum Spielerischen: Mit diesmal vier Ersatzspielern konnten wir auf die volle Distanz pokern und mit dieser Gewissheit stieg die Mannschaft gegen den als stark eingeschätzten Gast in den Punktekampf. Sofort wurde ins Spiel gefunden und Punkt für Punkt ergattert. Gute Aufnahmen führten zu treffsicheren Angriffsspielen und damit auch zur zeitigen Führung. Der SV musste sich in der ersten zeitigen Auszeit beim Stand von 9:5 neu sortieren. Davon unbeeindruckt kämpfte unser Team weiter und konnte sich auch nach einer taktischen Auszeit bei 13:11 weiter in Führung halten. Mit kleineren Fehlern auf beiden Seiten kämpften beide Mannschaften weiter. Im weiteren Satzverlauf verringerte sich die aufgebaute Führung wieder auf den Stand von 21:19 sodass die zweite Auszeit für den VC genommen wurde. Die Gastmannschaft nutzte diese Pause aber, um nochmals Kräfte aufzubauen und uns die Führung streitig zu machen. Somit endete der erste Satz leider mit einem 20:25 für die Gäste.

Im zweiten Satz begannen beide Seiten mit neuer Aufstellung. Der VC bemühte sich an das Niveau des vorherigen Satzes anzusetzen, was aber nicht gelingen wollte. Die Angriffe des SV landeten, teilweise ungeblockt, platziert in unserem Feld. Die Fans unterstützen auf beiden Seiten unermüdlich die Mannschaften. Spannende lange Ballwechsel führten leider zum Punktgewinn beim erfahreneren SV. Dieser Satz wurde mit einem eindeutigen 14:25 vom SV beendet.

Anpfiff zum dritten Satz. Entschlossenheit bei beiden Mannschaften. Der SV kann sich wiederholt durch lange Ballwechsel und trotz der guten Blockarbeit des VC in Führung setzen. Es tat sich ein wenig Ermüdung beim VC auf und somit kam es zum Wechsel. Durch den frischen Wind konnten wir noch ein paar Punkte gewinnen aber nicht mehr in die Führung gelangen. Der Erfahrenheit der Reichenbacher mussten wir uns am Ende mit einem 15:25 geschlagen geben. Glückwunsch an unseren Gegner und vielen Dank für das faire Spiel. Trotz des 0:3-Ergebnisses ließen wir die Köpfe nicht hängen, denn im Grunde können wir mit der sportlichen und kämpferischen Leistung der Mannschaft zufrieden sein.

Dem Schiedsrichtergespann gilt unser Dank. Die Sportsfreunde des VSV Göltzschtal halfen aus und leiteten das Spiel mit viel Freude und sorgten für einen fairen Wettkampf.

Wir freuen uns nun auf ein paar erholsame Weihnachtsfeiertage und natürlich auf eine erfolgreiche Rückrunde.

Von M. Mehlhorn

Mixed VC Treuen vs. SV 1990 Reichenbach Bild 2

Mixed VC Treuen vs. VVV Plauen 05.12.2018


Am 5.12.2018 traten wir zum Spiel gegen den VVV Plauen an und auch, wenn die Niederlage 3:0 anderes vermuten lässt, waren es doch spannende Sätze. Nach einer anfänglichen 5:0 Serie des VVV und einer Auszeit unsererseits kamen wir endlich ins Spiel und die Punkte fielen auf beiden Seiten. Doch der Rückstand konnte bis zum Ende 25:23 nicht ganz aufgeholt werden.

Der zweite Satz verlief zu Beginn sehr knapp, doch bei Stand 9:8 gab es einen Stellungsfehler seitens des VVV Plauen. Daraufhin entbrannte eine Diskussion, nach deren Ende wir nicht richtig zurück ins Spiel finden konnten und so endete der Satz mit einem klaren 25:13 für den VVV Plauen.

Das Tief zog sich bis in den dritten Satz, in dem der VVV erneut mit einem Vorsprung von 11:3 ins Spiel ging. Wir nahmen uns eine Auszeit und kämpften uns bis auf 3 Punkte heran, konnten aber am Ende nicht endgültig aufholen und so endete auch dieser Satz mit einem 25:22 Sieg für den VVV Plauen.

Von I. Galle

Mixed VC Treuen vs. VVV Plauen Bild 1

Männer VC Treuen vs. VSV Treuen 25.09.2018


Männer VC Treuen vs. VSV Treuen 2018 Bild 1

Das erste Männerspiel wollte bei uns einfach nicht richtig laufen. Leider fanden unsere Männer nicht ins Spiel herein und wurden ziemlich fertig gemacht. Nichts desto Trotz haben sie gute Spielzüge an den Tag gelegt und es wurde doch noch spannend.

Leider waren unsere Männer ziemlich niedergeschlagen, aber es gibt ja noch eine weitere Möglichkeit, um uns wieder zu revanchieren. Da sind unsere Männer dann auch aufeinander abgestimmt und wissen wie der andere die Bälle will.

Also VSV, passt auf :)

Von P. Pohl

Männer VC Treuen vs. VSV Treuen 2018 Bild 2

Volleyballturnier des TSV Nema Netzschkau 22.09.2018


Der Einladung des TSV Nema Netzschkau folgend, trafen wir uns am 22.09.2018 um 08:30 Uhr in der 3-Feld-Halle Netzschkau.

Das 20-jährige Jubiläum der Sektion Volleyball, sollte auch für uns einen Grund zum Jubeln bereithalten.

Sieben weitere Mannschaften folgten der Einladung, so dass wir an diesem Tag mit insgesamt neun Mannschaften in das Turnier starteten.

Für die Vorrunde, die auf Zeit, mit zwei Gewinnsätzen und zwei Punkten Vorsprung veranschlagt war, kam es zur Auslosung der Gruppen. Wir zogen vielversprechend das Los 1A. Nach der Eröffnungsrede des Bürgermeisters, um dessen Pokal es ging, konnte es losgehen.

Volleyballturnier TSV Nema Netzschkau 2018 Bild 1
Volleyballturnier TSV Nema Netzschkau 2018 Bild 2

Wir waren hochmotiviert und trafen auf unseren ersten Gegner die "Dienstags-Gruppe". Nach einem verhaltenen Start kamen wir zu unserem Spiel, gaben allerdings den ersten Satz ab. Im zweiten Satz wussten wir also was uns erwartet.

Wir gingen es diesmal konzentrierter an und waren auf gleicher Höhe. Die Angriffe funktionierten und die Angaben waren sicherer. Bei den Annahmen war noch Potenzial nach oben möglich. Gegen Ende der fünfzehnminütigen Spielzeit waren wir Kopf an Kopf, als uns plötzlich auffiel, dass der Gegner mit vier männlichen Spielern auf dem Spielfeld stand. Das durfte laut Regel nicht sein, da wir drei-drei spielten. Leider brachte uns diese Tatsache nach Wiederanpfiff aus unserem Konzept, so dass wir auch den zweiten Satz verloren.

Nun ging es also zum zweiten und letzten Vorrunden-Spiel. Niemand geringeres als der Gastgeber, der TSV Nema Netzschkau sollte es sein. Wir standen mit dem Rücken zur Wand. Ein Sieg würde uns in die nächste Runde führen, eine Niederlage zum plötzlichen Ausscheiden aus dem Turnier bzw. in die Spiele der "letzten Drei".

Wir begannen also das entscheidende Spiel. Kurz gesagt, es war das Spiel des Tages für uns. Alles funktionierte plötzlich. Es kam keinerlei Hektik in unserem Spiel auf.

Volleyballturnier TSV Nema Netzschkau 2018 Bild 3
Volleyballturnier TSV Nema Netzschkau 2018 Bild 4

Der Spielaufbau war ausgezeichnet. Die Angriffe waren eine erfolgreiche Vollendung unserer glänzenden Annahmen sowie der auf den Punkt genauen Zuspiele.

Souverän gewannen wir beide Sätze und waren nun in der Runde um die Plätze vier bis sechs qualifiziert.

Jetzt war allerdings erst einmal Mittagspause. Der TSV hatte ein ausgezeichnetes Angebot an Speisen und Getränken.

Nach der Pause ging es für uns zum nächsten Spiel gegen die TSG Jocketa. Natürlich wollten wir an unser starkes Spiel gegen Netzschkau anknüpfen. Das gelang uns allerdings nicht immer. Den ersten Satz konnten wir allerdings trotzdem für uns entscheiden. Im Übrigen spielten wir diese Runde nicht mehr auf Zeit sondern bis fünfundzwanzig Punkte und zwei Gewinnsätze.

Jetzt hatten wir es in der Hand der zwei zu null Erfolg gegen Jocketa hätte unser sein müssen. Im zweiten Satz kamen dann wieder viele Leichtsinnsfehler in unser Spiel, die es unserem Gegner ermöglichten immer stärker zu werden. Die Konsequenz war, dass wir den Satz verloren. Nun stand es eins zu eins. Wir wollten uns auf gar keinen Fall die Butter vom Brot nehmen lassen. Am Dienstag zuvor gaben wir eine zwei zu null Führung gegen unseren Heimrivalen VSV Treuen noch aus der Hand. Der VSV erkämpfte sich im Übrigen an diesem Wochenende einen sportlichen achten Platz.

Heute sollte uns so etwas nicht passieren. Wir kamen wieder zurück in unser Spiel und gewannen konzentriert und sicher den dritten Satz.

Volleyballturnier TSV Nema Netzschkau 2018 Bild 5
Volleyballturnier TSV Nema Netzschkau 2018 Bild 6

Jetzt wurde es Zeit für das Spiel um den vierten Platz. Der Gegner war dieses Mal der VVV Plauen. Im ersten Satz merkten wir bereits, dass die Spieler des VVV variantenreicher spielten als wir. Dadurch war der erste Satz auch schnell verloren. Kleine Aufstellungsänderungen unsererseits sorgten im zweiten Satz für mehr Spannung. Es war wieder ein Kopf an Kopf-Rennen mit dem erneut besseren Ausgang für die Plauener.

Jetzt standen alle Platzierungen fest und es konnte die Siegerehrung beginnen.

Wir erkämpften uns an diesem Tag den fünften Platz.

Ich denke wir können mit diesem Platz zufrieden sein. Wir werden weiterhin fleißig an uns arbeiten um die nötige Routine und variable Spielzüge zu trainieren. Vielleicht werden wir mit unserer jungen Mannschaft beim nächsten Mal mit einer Gold-Medaille belohnt.

Der Dank für das großartige Turnier und die Organisation gebührt dem TSV Netzschkau.

Von P. Wild

Volleyballturnier TSV Nema Netzschkau 2018 Bild 7
Volleyballturnier TSV Nema Netzschkau 2018 Bild 8

Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen 18.09.2018


Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen 2018 Bild 1

Am 18.09. fand unser zweites Mixed Spiel in dieser Saison statt. Diesmal war unser Gegner der VSV Treuen. Wir gingen mit viel Hoffnung und Erwartungen in das Spiel rein, was sich auch auszahlte.

Unsere ersten zwei Sätze waren gekennzeichnet durch gute Zuspiele und Angriffe, die nur schwer von dem gegnerischen Team gekontert werden konnten. Wir machten einen Punkt nach dem anderen. Deshalb gewannen wir den ersten Satz mit 25:18, sowie den zweiten mit 25:14.

Leider gingen die nächsten drei Sätze nicht so gut für uns aus. Dies könnte an der Änderung der Besetzung und Aufstellung unserer Gegner gelegen haben, sowie die größer werdende Erschöpfung die nach 5 Sätzen eindeutig auf die Materie unserer Spieler geht. Wir verloren die nächsten drei Sätze mit 15:25, 9:25 und 8:15.

Wir können jedoch sehr stolz auf unsern Kampfgeist und unsere Motivation sein, die wir während des Spiels nie verloren haben. Denn ein Ergebnis von 2 gewonnenen Sätzen ist echt Super :)

Von T. Schädlich

Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen 2018 Bild 2

Mixed VC Treuen vs. ESV Lok Adorf II "Die Mixxer" 04.09.2018


Mixed VC Treuen vs. ESV Lok Adorf II 2018 Bild 1

Mit großen Erwartungen sahen wir im Vorfeld unserem ersten Punktspiel in der Saison 2018/2019 unseres MixTeams entgegen. Unser erstes Spiel sollte gegen Adorf sein und das letzte Aufeinandertreffen ist uns in Gedanken geblieben, so knapp hatten wir verloren. Doch nun freuten wir uns, mit einem gestärkten Team und auch neuen Vereinsmitgliedern in die Saison zu starten.

Gleich zu Beginn des ersten Satzes wurde deutlich, dass sich beide Teams auf Augenhöhe treffen. Dennoch konnte der Gastverein den ersten Satz mit 25:17 für sich gewinnen. Der zweite Satz zeigte sich ebenso spannend und es wurde um jeden Punkt gekämpft. Durch größeres Selbstvertrauen in uns als Mannschaft, konnten wir den zweiten Satz mit 25:22 für uns gewinnen. Den dritten Satz dominierten wir zu Beginn, dennoch holte Adorf auf und der Satz ging mit 25:23 an den Gast.

Im vierten Satz mussten wir nun endlich aufwachen und kämpfen. Adorf lag von Beginn an vorn. Doch wir konnten durch starke Angriffe und sicheren Block gegenhalten und holten uns den vierten Satz schließlich mit 25:22. Der fünfte Satz sollte nun eine Entscheidung bringen. Wir begannen ihn stark. Adorf kam noch mal nah ran. Dennoch konnten wir den Sieg mit 15:10 für uns holen. Ein erster Heimsieg für den VCT seit langer Durststrecke.

Zum Schluss möchten wir uns bei Schieds- und Punktrichtern bedanken. Wir danken auch den Spielern von Adorf für das spannende und nervenaufreibende Spiel und freuen uns auf eine tolle Saison.

A. Schnabel

Mixed VC Treuen vs. ESV Lok Adorf II 2018 Bild 2

Rebesgrüner Badturnier 10.06.2018


Am 10.06.2018 fand das 24. Rebesgrüner Bad-Volleyball-Turnier statt. Es traten insgesamt 10 Mannschaften an. Unter ihnen war unser Verein mit dem Namen "Block und Decker" vertreten. Um 9:30 begannen die ersten Spiele. Unsere ersten beiden Spiele absolvierten wir auf einem Rasen. Unser Team kämpfte, unter bewölkten Himmel und schwüler Wärme, um jeden Punkt. Bei den letzten beiden Spielen kämpften wir nicht nur gegen unsere Gegner, sondern auch gegen den starken Regen an. Da wir die letzten Spiele auf dem Beachvolleyballplatz absolviert haben, sahen wir am Ende aus wie panierte Schnitzel.

Obwohl wir nur den 10. Platz belegt haben, haben wir doch gekämpft und gut zusammengespielt. Es hat uns allen Spaß gemacht. Am Ende hat das Team "Old Schmetterhand and Friends" gewonnen. Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns für den wunderschönen Tag.

T. Schädlich

Rebesgrüner Badturnier 2018 Bild 1

Teilnahme am "Pokal der Bürgermeisterin" 02.06.2018


Teilnahme am Pokal der Bürgermeisterin 2018 Bild 1

Am 02.06.2018 fand in Treuen die 8.Stadtmeisterschaft statt. Gespielt wurde hier um den "Pokal der Bürgermeisterin"! Da wir ein Treuener Verein sind, ließen wir es uns natürlich nicht nehmen an diesem Volleyballturnier teilzunehmen und anzutreten.

Beginn war hier 09.00 Uhr.

Nachdem die Teams, 6 waren es an diesem Tag an der Zahl, sich erwärmt hatten, zogen die Mannschaften Lose. Anhand der Lose wurde entschieden, wer auf welchem Feld (Feld A oder Feld B) spielt. Unser Los hatte den Buchstaben A.

Nach einer netten Begrüßung durch die Veranstalter der SG Pfaffengrün und den Fotos für die Presse, wurden die Regeln und Abläufe erklärt. Jetzt konnte es los gehen.

Das erste Gruppenspiel bestritt der VSV Treuen gegen den TLV/Rote Schule. Wir hatten also noch genug Zeit auszutüfteln, wer aus unserer Mannschaft nun an den Start geht. Los ging es für uns dann als ersten Gegner gegen den FSV Treuen, der eine Volleyballmannschaft stellte. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und einem Spiel das wenig mit Volleyball zu tun hatte, hielten wir fest zusammen und rappelten uns auf, sodass wir mit 2:0 gegen diese Mannschaft gewannen.

Mit fester Zusammenhalt und dem Willen in diesem Turnier etwas erfolgreiches zu reißen, legten wir auch in unserem zweiten Gruppenspiel (gegen den TLV/Rote Schule) ein prima Spiel hin. Super Spielzüge und einwandfreie Blöcke (vor allem durch unsere Männer) machten unserem Gegner das Leben schwer. Auch dieses Spiel holten wir ebenfalls mit einem Sieg über 2:0 nach Treuen.

In unserem 3.Gruppenspiel (hier gegen unseren Hallennachbar den VSV Treuen) lief es allerdings alles andere als rosig. Es wollte einfach nicht fruchten. Bälle gingen ins Aus. Angaben ins Netz. Auch das Glück beim Blocken war hier nicht auf unserer Seite, sodass wir dieses Spiel mit 0:2 an den VSV abgeben mussten.

Teilnahme am Pokal der Bürgermeisterin 2018 Bild 2

Nichts desto trotz wurden wir in Gruppe A Gruppenzweiter, was uns wirklich freute.

Da die Platzierungen diesmal nicht über kreuzspielend ausgespielt wurden, spielten die Gruppenersten (aus A&B) um Platz 1&2 Und die Gruppenzweiten (ebenfalls aus A&B) um Platz 3&4. Letzteres betraf uns und hier mussten wir gegen die SG Pfaffengrün ran. Punkt um Punkt wurde hier gespielt. Sie schenkten uns nix und wir ihnen auch nix. Wir machten tolle Spielzüge und retteten noch Bälle, die schon verloren gedacht waren. Unser Nervenkostüm war ein kleinwenig fester als das unserer Gegner. Jeder machte seinen Job. Egal ob Angreifer/in oder Zustellerin. Bei allen war zu spüren, dass sie den Sieg wollten. Dann war er da... der Moment... Wir schlugen die SG Pfaffengrün mit 2 Gewinnsätzen und holten tatsächlich den 3.Platz in unser Team. Wir waren happy und geschockt zu gleich. Niemand hatte realisiert, dass Platz 3 tatsächlich an uns ging. Es war der Wahnsinn.

Nichts desto trotz wurden wir in Gruppe A Gruppenzweiter, was uns wirklich freute.

Um Platz 1 spielten dann der VSV Treuen I gegen den VSV Treuen II. Sieger des Turniers wurde die 1.Mannschaft. Hier gratulieren wir natürlich nochmal recht herzlich.

Wir danken auch der SG Pfaffengrün für das großartige Turnier und die super Verpflegung. Ihr habt einen tollen Job gemacht und wir freuen uns schon aufs nächstes Jahr.

Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass es ein sehr schönes und gelungenes Turnier und aus unserer Sicht erfolgreich war. Platz 3 ist wirklich der Hammer und wir können sehr stolz auf uns sein. Und wer weiß, vielleicht sind wir ja nächstes Jahr im Finale dabei. Ich glaub fest dran...

Von A. Sachse

Männer VC Treuen vs. Blauweiß Auerbach 08.05.2018


Maenner VC Treuen vs. Blauweiß Auerbach 2018 Bild 1

Am 09. Mai ging es für unsere Männer zum letzten Spiel der Saison. Behaupten mussten wir uns gegen den Blau-Weiß Auerbach. Der erste Satz sah nicht so gut für uns aus. Doch die anderen beiden Sätze waren Spitze. Wir kämpften um jeden Ball und haben uns nicht unterkriegen lassen.

Zwischendurch mussten unsere Gegner ganz schön schwitzen. Leider war für uns kein Satz drin, aber Hauptsache wir hatten unseren Spaß. Leider hatten wir auch einen verletzten Arm, ihm geht es aber wieder besser.

Von P. Pohl

Mixed VC Treuen vs. ESV Lok Adorf II "Die Mixxer" 25.04.2018


Mixed VC Treuen vs. ESV Lok Adorf II 2018 Bild 1

Trotz der etwas langen Anfahrt starteten wir voller Optimismus in das letzte Spiel der Saison.

Gleich zu Beginn des ersten Satzes zeigten wir dann auch unsere Leistung, denn wir hielten die Führung stabil und lange bis in die erste Hälfte. Danach ließen wir leider etwas nach und es entstand ein Kopf an Kopf Rennen um die Punkte. Auch unsere sauberen Annahmen und guten Zuspiele konnten uns den 1. Satz nicht bringen und wir verloren 21 : 25.

Den 2. Satz konnten wir selbst nach einem ziemlich hohen Punkterückstand durch unsere Leistung dominieren und unsere Aufholjagd wurde mit einem Sieg des Satzes, 25 : 27, belohnt.

Im 3. und 4. Satz konnten wir dann leider nicht mehr an unser Spiel aus dem vorherigen Satz anknüpfen. Uns fehlte es wohl an Konzentration und Kondition und wir verloren mit 19 : 25 und 18 : 25.

Alles in allem war es ein recht ausgeglichenes Spiel, das wirklich Spaß gemacht hat und wir hoffen auf eine Revanche in der kommenden Saison.

Von M. Böse

Männer VC Treuen vs. VSV Eintracht Reichenbach 17.04.2018


Heute war es soweit. Das letzte Herrenspiel in dieser Saison. Wir haben in der Hinrunde in Reichenbach schon eine gute Partie abgeliefert. Nun waren wir aufgeregt und gespannt auf das Spiel.

Es ging schon gut los. Wir konnten leider nur mit 5 Männern antreten, da kurzfristig noch ein paar von uns ausgefallen sind. Zum Glück ist unsere Anja eingesprungen.

Nun ging es mit Respekt und Elan in den ersten Satz. Punkt für Punkt kämpften wir um den ersten Satz. Leider kamen wir nicht richtig ins Spiel und wir mussten uns mit einem 10:25 geschlagen geben. Es war irgendwie der Wurm drin.

Männer VC Treuen vs. VSV Eintracht Reichenbach 2018 Bild 1

In den 2. Satz gingen wir dann nochmal frisch motiviert durch unseren Trainer ans Werk. Es folgte eine Aufschlagserie vom Gegner. Wir bekamen einfach die Annahme nicht sauber hin. Unser Trainer nahm eine Auszeit. Hier versuchten wir uns nochmals zu sammeln und motiviert weiter zu spielen. Wir kämpften wieder um jeden Punkt. Leider verloren wir dann den 2. Satz mit 5:25.

Leicht geknickt verließen wir das Feld. Nun ging es auf Satz 3 zu. Wir nahmen nochmals alle Kräfte zusammen und gingen motiviert in den 3. Satz. Der Kampf um die Punkte begann. Es ging hin und her. Wir gaben alles. Leider reichte es nicht. Wir verloren mit einem 5:25. Es war einfach nicht unser Tag. Leicht enttäuscht aber auch mit neuen Erfahrungswerten gingen wir vom Spielfeld.

Trotzdem hatten wir viel Spaß und wir bedanken uns beim Gegner, Schiri und Schreiber für ein faires Spiel.

Von A. Beier

Mixed VC Treuen vs. TSV Nema Netzschkau 10.04.2018


Mixed VC Treuen vs. TSV Nema Netzschkau 2018 Bild 1

Am 10.04.2018 traten wir unser Rückrundenspiel gegen den TSV Nema Netzschkau an. Trotz einigen Respekts vorm Gegner und einer gewissen "Unlust" einiger Spieler bzgl. Fairplay, starteten wir motiviert in den 1. Satz. Wir kämpften um jeden Ball. Die Annahmen funktionierten mal besser mal schlechter und dennoch konnten wir mit den Netzkauern mithalten. Am Ende ging der Satz mit 19:25 an unsere Gäste.

Der 2. Satz startete recht zuversichtlich und wir lieferten uns ein Kopf an Kopf - Rennen äh Spiel. Bis unser Gegner nach einer verhängnisvollen Angriffs-/ Blockbegegnung einen Verletzten zu beklagen hatte. An dieser Stelle nochmals "Gute Besserung" an die Nummer 13. Nach diesem Zwischenfall waren beide Mannschaften aus dem Konzept. Es dauerte einige Ballwechsel bis die Routine wieder einkehrte und wir uns alle wieder auf das Spiel konzentrierten. Auch Satz 2 ging wieder an die Mannschaft aus Netzschkau mit 17:25.

Weiterhin motiviert und im Kampfmodus ging es nun in den 3. Satz. Frei nach dem Motto "Es gibt noch 3 Sätze. Dann haben wir gewonnen!". Wir schenkten dem Gegner keinen Punkt und blieben mit guten Verteidigungen und super Angriffen am Ball. Leider ging auch dieser Satz an den Gegner mit 22:25. Warum? Fehlende Konzentration, fehlende Kondition, … Es hat eben nicht gereicht.

Aber wir hatten auf alle Fälle Spaß. Wir merken, dass unsere Mannschaft immer mehr zusammenwächst und wir mit unseren Liga-Gegnern mithalten können. Die nächste Saison kommt bestimmt. Wir bedanken uns beim TSV Nema Netzschkau für das faire Spiel und hoffen das Beste für Ihren verletzten Spieler.

Von A. Zeißig

Männer VC Treuen vs. VSV Treuen 20.03.2018


An einem Dienstagabend, dem 20.03.2018, begegneten sich die zwei Männermannschaften des VSV Treuen und VC Treuen zu einem Lokalderby. Hochmotiviert zeigten sich die beiden Team's auf dem Spielfeld. Der erste Satz ging mit 25:14 an den VSV. Etwas niedergeschlagen reagierte das Team des VC Treuen darauf, dass man im 2. Satz mit 25:9 spüren konnte.

Zu siegesbewusst und zielsicher gingen die Männer des VSV Treuen in die 3. Runde, die sie knapp mit 25:20 versiegelten. Der VSV Treuen war eindeutig die agilere und konzentriertere Mannschaft. Doch für die Männer des VC Treuen ist noch nicht alle Tage Abend.

Von L. Schiefer

Männer VC Treuen vs. VSV Treuen 2018 Bild 1

Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen 13.03.2018


Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen 2018 Bild 1

Am 13.03. spielten wir gegen unsere Trainingsnachbarn, den VSV Treuen. Ausrichter war dieses Mal aber der VSV.

Nach dem letzten Punktspiel waren wir froh, dass unsere Spielerin Anja Z. wieder mit von der Partie war und die Verletzungen nicht ganz so schwer ausgefallen waren, wie gedacht. Nach kurzer Besprechung ging es dann in den ersten Satz. Scheinbar waren wir zwar auf dem Spielfeld, allerdings fanden wir keinen Faden. So bekam der VSV Treuen Punkt für Punkt. Unsere Annahmen waren nicht präzise genug für unsere Zustellerinnen, so dass es schwierig war in einen guten Angriff zu kommen. Auch kurze Auszeiten brachten keine Verbesserung. Es gelang uns einfach nicht, ins Spiel zu kommen. So ging der erste Satz 25:7 an den VSV.

Im 2. Satz wechselten wir einige Spieler. Es gelangen uns die Annahmen besser, so dass auch sehr gute Angriffe zustande kamen. Nach kurzer Führung unsererseits begann dann die Aufholjagd des VSV. Es war ein Kopf an Kopf- Rennen. Am Ende entschied der VSV den Satz 25:21 für sich.

Der dritte Satz startete ebenfalls mit einem Kopf an Kopf- Rennen. Die Konzentration unserer Spieler schwand allerdings spürbar, so dass wieder viele Annahmefehler passierten. Wir könnten nur wenige Chancen, in den Angriff zu kommen, nutzen. Es reichte in diesem Satz leider nicht, so dass der 3. Satz 14:25 an VSV Treuen ging.

Wir danken dem VSV Treuen für das faire Spiel und schauen nun, was das Männerspiel gegen den VSV Treuen nächste Woche bringt.

Von K. Wolf

Mix VC Treuen vs. VSV Weischlitz 2018 Bild 2

Mixed VC Treuen vs. TSV Weischlitz 27.02.2018


Ersatzgeschwächt und mit viel Trainingsrückstand spielten wir am 27.02., zu Hause, gegen den TSV Weischlitz. Wir gingen mit gemischten Gefühlen in die Partie, weil einer unserer Besten krankheitsbedingt ausgefallen ist. Dennoch glaubten wir daran, trotzdem zu gewinnen.

Im ersten Satz lief es aber alles andere als gut, die Annahmen und der Angriff funktionierten nicht. So kamen wir leider zu früh in Rückstand. Im weiteren Verlauf des ersten Satzes, merkte man uns wieder die Nervosität an. Wir machten zu viele Fehler im eigenen Spiel und verloren auch letztendlich ziemlich deutlich mit 12:25.

Mix VC Treuen vs. TSV Weischlitz 2018 Bild 1
Mixed VC Treuen vs. TSV Weischlitz 2018 Bild 2

Im zweiten Satz spielten wir richtig gut. Von Nervosität war plötzlich nichts mehr zu spüren. Es klappte einfach alles, die Angriffe, der Block und die Annahme. Das war eine wirklich sensationelle Teamleistung. Wir haben diesen Satz richtig verdient gewonnen. Voller Euphorie gingen wir in den 3. Satz, der auch ziemlich ausgeglichen begann. Doch dann passierte etwas Tragisches, beim Stand von 10:15. Beim Versuch eine missglückte Abwehr kämpferisch zu retten, verletzte sich unser Kapitän und bester Spieler auf den Platz.

Anja wir wünschen dir gute Besserung. Nach diesem Unfall rückte der Sport in den Hintergrund, zu Gunsten des TSV Weischlitz, die diesen Satz gewonnen haben. Im 4. Satz haben wir ziemlich unkonzentriert begonnen. Dann kamen Tom und Pierre und unser Team kämpfte sich nochmal ran. Es reichte am Ende zwar leider nicht, aber trotzdem können wir stolz sein.

Von T. Herz

Vogtlandpokal-Mix Mix gegen SV Fortuna Auerbach 23.01.2018


Am 23.01.2018 war unser Heimspiel um den Pokal der Mix Mannschaft. Wir spielten gegen SV Fortuna Auerbach in der alten Halle in Treuen. Wir gingen mit sehr viel Respekt aber auch Elan in den ersten Satz. Da wir zu unkonzentriert waren, haben wir uns vom Gegner verunsichern lassen.

Den ersten Satz verloren wir leider 5 zu 25 Punkten. Aber wir ließen die Köpfe nicht hängen. Im zweiten Satz wurde es bedeutend besser mit unserer Motivation. Wir hielten ganz gut dagegen. Leider mussten wir uns auch hier mit einem 12 zu 25 geschlagen geben.

Im dritten Satz gaben wir nochmal alles. Nun schien es besser für uns zu laufen. Wir gingen mit der Motivation ran, was soll uns jetzt noch passieren. Das Spiel lief ganz gut. Wir lagen auch mal in Führung. Außerdem kämpften wir um jeden Punkt. Damit erreichten wir den besten Satz des Abends für uns mit einen 16 zu 25. Leider verloren, aber trotzdem mit einem guten Ergebnis für uns, gingen wir nach Hause.

Ein großes Dankeschön geht an Schiri, Schreiber und Helfer für eure Unterstützung.

Von A. Beier

Mix VC Treuen vs. SV Fortuna Auerbach 2018 Bild 1

Männer VC Treuen vs. VSV Eintracht Reichenbach 19.01.2018


Männer VC Treuen vs. VSV Eintracht Reichenbach 2018 Bild 1

Am 19.01.18 ging es wieder los. Wir waren zu Gast beim VSV Eintracht Reichenbach. Der erste Satz lief relativ gut. Wir spielten ruhig und brachten auch einige gute Angriffe zustande. Zum Ende des ersten Satzes holte Reichenbach jedoch wieder auf und gewann dieses Spiel 25:22. Der zwei Satz lief nicht besser. Wir standen auf dem Feld und kamen nicht richtig ins Spiel. Deshalb verloren wir mit 13 Punkten Rückstand diesen Satz.

Der dritte Satz lief viel besser und war ein richtiges Kopf an Kopfrennen. Unser Team brachte die gegnerische Mannschaft ziemlich zum Schwitzen. Leider verloren wir auch dieses Spiel , jedoch nur knapp mit 28:26.

Wir bedanken uns für das gerechte Spiel und freuen uns auf eine Revanche.

Von T. Schädlich

Mixed VC Treuen vs. VVV Plauen 3 09.01.2018


Nach der Weihnachtszeit und somit auch Trainingspause stand heute das erste Spiel für 2018 auf dem Plan. Voller Elan und Entschlossenheit begannen wir das Spiel.

Der erste Satz war ein stetiges Kopf an Kopf Rennen nach jedem Punkt. Das Spiel erschien sicher, dennoch konnte es Plauen, wenn auch nur knapp, für sich entscheiden. Im zweiten Satz versuchten wir einen Anschluss an den vorherigen zu erzielen, leider war uns dies nicht möglich. Zuviel Unruhe und ungenaue Zuspiele trugen dazu bei, dass sich die gegnerische Mannschaft schnell von uns absetzen und auch gewinnen konnte.

Im dritten Satz konnten wir zu Beginn den Aufgaben nichts entgegensetzen und auch nach technischen Auszeiten, fanden wir nicht mehr zu unserem spielerischen Niveau des ersten Satzes zurück.

Mixed VC Treuen vs. VVV Plauen 3 2018 Bild 1
Mixed VC Treuen vs. VVV Plauen 3 2018 Bild 2

Auch wenn das Spielergebnis anfänglich von uns anders erhofft wurde, hatten wir trotzdem den Spaß am Spiel nicht verloren. Ich finde, vergleichbar zu Saisonbeginn, sind wir als Mannschaft gewachsen und es macht Spaß mit Euch auf dem Spielfeld zusammen zu kämpfen oder Euch aber vom Spielfeldrand aus zuzusehen.

Einen besonderen Dank auch an unsere Schriftführer, Schiedsrichter und Helfer am Spielfeldrand, ohne euch hätten wir gar nicht die Möglichkeit, uns voll aufs Spiel zu fokussieren. Trotz Niederlage sehen wir dem nächsten Spiel optimistisch entgegen.

Von A. Schnabel

Abspeckturnier 2017 29.12.2017


Abspeckturnier 2018 Bild 1

Am 29.12.2017 hieß es für 4 von uns: "Auf geht's zum Abspecktunier nach Rodewisch". 18Uhr ging es los.

Nachdem sich die vielen Teilnehmer warmgespielt hatten, eröffneten die Gastgeber (Fortuna Götzschtal) das Turnier. Der Andrang der Teilnehmer war groß. Über 70 Volleyballer, egal ob Profi, Schüler, Freizeitvolleyballer oder Rentner wurden durch Auslosen auf 12 Teams aufgeteilt. Auch wir wurden aufgeteilt. Mit völlig fremden Spielern im eigenen Team hieß es in den Vorrunden Jeder gegen Jeden. Jedes Spiel war zeitlich begrenzt auf 10 Minuten. Alle spielten fair und es machte riesen Spaß.

Nach 3,5 Stunden purem Volleyball standen die Sieger des Tuniers fest. Das Team um unsere Katja und Andrea (die durchs Auslosen zufällig in einem Team waren) wurden letzter Platz und erhielten die rote Laterne (siehe Foto).

Wir danken dem Fortuna Götzschtal für die Einladung, das tolle Turnier, den schönen Abend und für die leckere Pausenversorgung. Wir werden 2018 sicher auch dabei sein und freuen uns schon sehr darauf.

Von A. Sachse

Männer VC Treuen vs. Blauweiß Auerbach 11.12.2017


Am Montag, den 11.12. ging es gegen Blau Weiß Auerbach ins Feld. Wir hatten zwar eine sehr gute Motivation und einen Neuen im Feld stehen aber irgendwie wollte der Ball nicht auf den Boden unserer Gegner. So kam es das wir alle 3 Sätze verloren, aber wir hatten trotzdem sehr viel Spaß und wir bedanken uns für das faire Spiel.

Von P. Pohl

Männer VC Treuen vs. Blauweiß Auerbach 2017 Bild 1

Mixed VC Treuen vs. ESV Lok Adorf II "Die Mixxer" 05.12.2017


Am Tag vor Nikolaus, dem 05.12.17 besuchten uns die Mixxer aus Adorf in der alten Treuener Turnhalle zum Heimspiel gegen unsere Mädels-Jungs-Mannschaft.

Mit neuen Trikots als modischem Motivationsantreiber und bereit das Ding zu rocken, startete unser Team sehr gut und konzentriert in den ersten Satz. Bis zur Mitte des Spiels waren wir immer nah am Punkte-Gleichstand. So gingen wir mit einem knappen Zwischenstand von 10:13 für den Gegner zuversichtlich in die erste Auszeit. Diese Zuversicht war im weiteren Spielverlauf leider nicht von Bestand gekrönt. Ob es an der Konzentration lag oder daran, dass sich unsere Mannschaft durch den Gegner zu sehr beeinflussen lies? Satz eins endete leider nicht so wie er begann und wir mussten ihn mit 16:25 Adorf überlassen.

In Satz zwei und drei retteten vor allem unsere Zusteller einige Bälle durch teilweise akrobatische Manöver und viel Körper-Bodenkontakt. Leider reichte das nicht aus, um beide Sätze für uns zu gewinnen und genügend Punkte aufzuholen. Die Deckenhöhe der kleinen Halle tat das ihre dazu. So machte der Ball bei der ein oder anderen Angabe Bekanntschaft mit der Hallendecke und wir verloren wertvolle Punkte, sehr zum Nachteil unseres Aufholmanövers.

Mixed VC Treuen vs. ESV Lok Adorf II 2017 Bild 1
Mixed VC Treuen vs. ESV Lok Adorf II 2017 Bild 2

Fehlende Pässe und wenig Möglichkeiten zum Angriff führten unser Team im zweiten und dritten Satz jeweils zu einem Endergebnis zugunsten von Adorf. So stand es zweiten Spiel 14:25 für den Gegner. Im dritten und finalen Match verabschiedeten wir uns für diesen Tag mit einem 13:25 von den Mixxern aus Adorf.

Zwar war das Spiel nicht das Stärkste der bisherigen Saison und unsere Mannschaft hatte in vergangenen Matches schon Besseres abgeliefert, aber immerhin sind wir nicht nur mit mehr Erfahrung in den Feierabend gegangen, sondern auch mit einem positiven Feedback von den Adorfern. Nämlich, dass sich unser Team im Vergleich zum letzten Jahr wieder ein Stück gesteigert hat. Na wenn das kein Trend nach oben ist.

Von K. Grimm

Mixed VC Treuen vs. TSV Nema Netzschkau 15.11.2017


Am 15.11. waren wir zu Gast beim TSV Nema Netzschkau. Noch motiviert vom letzten Punktspiel, starteten wir in den ersten Satz. Aufschlag hatte Netzschkau. Souverän nahmen wir den Ball und schon lief es wie am Schnürchen. Sehr ruhig und überlegt spielten wir unser Spiel. Den ersten Satz hatten wir somit in der Tasche.

Netzschkau war sichtlich unter Druck und erkannte, dass es so nicht positiv laufen würde. Sie wechselten mehrere Spieler und so gingen wir in die nächsten Sätze.

Mixed VC Treuen vs. TSV Nema Netzschkau 2017 Bild 1
Mixed VC Treuen vs. TSV Nema Netzschkau 2017 Bild 2

Scheinbar waren wir verunsichert durch den Wechsel, so dass wir einfach nicht zurück in unser Spiel fanden. Annahmen liefen eher suboptimal, sodass es uns nicht gelang in einen guten Angriff zu kommen. Leider zog sich dies durch alle folgenden Sätze. Der letzte Satz lief wieder etwas besser und wir kamen wieder in unser Spiel zurück. Leider reichte dies nicht, um noch einen Satz zu gewinnen.

Von K. Wolf

Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen 07.11.2017


Heimspiel in Treuen

Es war wieder einmal soweit und das alljährliche Treuen Derby stand im Saisonkalender an. Entgegen vorangegangener Spiele starteten wir stark in den 1. Satz. Mit einem guten Vorsprung näherten wir uns den 20 Punkten. Wir spielten sauber und ruhig unser Spiel von Anfang an. Aufgrund personeller Engpässe pfiff unser Trainer Steffen heute und konnte uns nicht wie gewohnt unterstützen. Am Ende des ersten Satzes fehlten die korrekten Annahmen für den zügigen Angriffsaufbau und so mussten wir diesen leider 22:25 an die Gäste aus Treuen abgeben. Kommentar Steffen T.: "Ihr wolltet den Satz wohl nicht gewinnen?!"

Im 2. Satz wurden wir dann unsicher und kämpften mit dem VSV Treuen um jeden Punkt. Es war ein stetes Hin- und Her. Man konnte keinen Favoriten ausmachen. Zum Ende des Satzes und mit knappen Punktdifferenzen kämpften wir uns immer wieder an den VSV heran. Wir wechselten auch noch einmal, um das Spiel eventuell doch für uns entscheiden zu können. Punkt um Punkt ging es nun weiter und wir konnten unsere Gegner durchaus verunsichern. So ging der Satz dann aber leider mit 25:27 nicht an uns und wir hofften auf weitere Sätze.

Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen Bild 1
Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen 2017 Bild 2

Satz 3 zeichnete sich durch ein gutes taktisches Spiel aus. Jedoch verloren wir immer wieder ganze Punkteserien, die wir zum Ende nicht wieder aufholen konnten. Somit ging auch dieser Satz verdient an den VSV Treuen mit 18:25.

Es war ein klasse Spiel und unsere Entwicklung ist deutlich zu erkennen. Wir freuen uns auf einen ersten Sieg in der Freizeitliga und der ist mit unserer jetzigen Form definitiv drin! Vielen Dank an Steffen, Tom und Pierre für Ihren Einsatz am Spielfeldrand.

Von A. Zeißig

Mixed VC Treuen vs. TSV Weischlitz 16.10.2017


Am 16.10 fuhren wir zum Auswärtsspiel gegen TSV Weischlitz. Voller Hoffnung, Ehrgeiz und Siegeswillen wollten wir unsere ersten Punkte in dieser Saison holen.

Den ersten Satz spielten wir unser bestes Volleyball in dieser Saison. Wir sahen einfach die Schwächen unseres Gegners, die mit der langen sechs begonnen hatten und lupften die Bälle teilweise sensationell über den Block, das war echt überzeugend.

Mixed VC Treuen vs. TSV Weischlitz 2017 Bild 1
Mixed VC Treuen vs. TSV Weischlitz 2017 Bild 2

Im zweiten, dritten und vierten Satz stellte Weischlitz sein System auf die kurze sechs um, womit wir leider überhaupt nicht zurechtkamen. Es war plötzlich alles anders, die Zuspiele waren einfach zu kurz für unsere Angreifer, die Annahme funktionierte kaum noch, da konnte sich der Gegner zu einfach auf unser Spiel einstellen.

Auch wenn wir leider verloren haben, finde ich, die Mannschaft wächst immer mehr zusammen und das nächste Mal gewinnen wir. Das Kämpfen wird irgendwann belohnt.

Von T. Herz

Mixed VC Treuen vs. TSG Jocketa II 26.09.2017


Am 26.09.2017 begrüßten wir Jocketa bei uns Zuhause zu unserem zweiten Mixed Punktspiel in dieser Saison. Voller Euphorie gingen wir ins Spiel und kamen auch mal gut aus den Startlöchern, was sonst leider nicht so oft der Fall ist. Mit 17:25 ging der Satz an Jocketa... wäre mehr drin gewesen.

Mixed VC Treuen vs. TSG Jocketa II 2017 Bild 1
Mixed VC Treuen vs. TSG Jocketa II 2017 Bild 2

Im zweiten Satz jedoch verließen uns die guten Geister und es klappte gar nichts. Der Spielaufbau war schlecht, wir liefen rum wie verwirrt, mit der Folge, dass wir den Faden völlig verloren haben und ihn im Laufe des Satzes nicht mehr wiederfanden. 9:25 für Jocketa... schlecht gespielt!

Nach einer kleinen Pause und einigen Überlegungen ging es in den dritten Satz, der dann wieder etwas besser lief, sodass wir auf ein 16:25 für Jocketa kamen.

Von D. Schneider

Männer VC Treuen vs. VSV Treuen 19.09.2017


Am 19.09.2017 war unser erstes Heimspiel der Männer für die neue Saison, gegen unsere Nachbarmannschaft VSV in der Zweifeldsporthalle in Treuen. Start war 19.30 Uhr in der neuen Turnhalle. Motiviert und voller Elan gingen wir in den Ersten Satz.

Wir hielten uns sehr gut und gingen zeitweise in Führung. Wir haben sehr gute Angriffe gestartet. Leider war unser Respekt vor dem Gegner größer und wir ließen uns die Führung nehmen. Der Satz endete mit einem 25:17 für den VSV Treuen.

Männer VC Treuen gegen VSV Treuen 2017 Bild 1
Männer VC Treuen gegen VSV Treuen 2017 Bild 2

Wir hakten diesen ab und es ging auf in den zweiten Satz. Dieser ist leider nicht so gut gelaufen. Wir waren unkonzentriert und haben uns zu sehr vom Gegner verunsichern lassen. Dadurch mussten wir uns mit einem 25:05 geschlagen geben.

Dies hat uns nicht aus der Bahn geworfen und wir sind nochmals mit vollem Elan und Ehrgeiz in den 3. Satz gegangen, denn Aufgeben gibt es nicht. Wir kämpften uns immer wieder Punkt für Punkt an den VSV Treuen ran. Wir haben es ihnen nicht leicht gemacht. Leider mussten wir uns zum Schluss geschlagen geben. Wir verloren unser Spiel mit 25:15. Etwas enttäuscht und gedrückt endete für uns das Spiel.

Von A. Beier

Teilnahme am Turnier "Schmettern gegen Krebs" 02.04.2017


Mit voller Motivation und guter Laune sind wir heute zum Turnier "Schmettern gegen Krebs" angetreten.

Nachdem alle warm waren ging es ab dem 2.Spiel so richtig gut los. Im 3.Vorrundenspiel kam dann Anja Z. dazu, kurzer Schockmoment (Anja ging zu Boden). Ich hoffe ihr geht es besser. Aber dann - 1. Sieg.

Schmettern gegen Krebs 2017 Bild 1
Schmettern gegen Krebs 2017 Bild 2

Die darauffolgenden Spiele waren von schönen Ballwechseln geprägt. Leider fehlten fast immer nur ein paar wenige Punkte zum Sieg. Und auch die Hitze und der Hallenmief haben etwas ausgelaugt.

Nach einer Pause ging es dann um die Ausspielung der letzten Plätze. Einmal in Schwung gekommen schafften wir noch einen Sieg. Platz 16 von 17 Mannschaften. Es war ein Tag zum Erfahrung sammeln in guter Atmosphäre mit einem schönen Team.

Von I. Körner

Teilnahme am "Pokal der Bürgermeisterin" 01.04.2017


Am 01.04.17 war es wieder soweit. In der neuen Sporthalle in Treuen wurde zum 7. Mal um den "Pokal der Bürgermeisterin" gekämpft.

Insgesamt 10 Mannschaften traten in 2 Gruppen A und B gegeneinander an und lieferten sich spannende und packende Duelle. Los ging es um 9 Uhr. Unser Verein trat hierbei mit einer Mannschaft bestehend aus 2 weiblichen und 3 männlichen Spielern an. Hierbei wurden wir in die Gruppenauswahl B gewählt. So konnten wir leider nicht spielen, aber dank der Hilfe der anderen Mannschaften konnten wir uns Spieler ausleihen und durften antreten.

Pokal der Bürgermeisterin 2017 Bild 1
Pokal der Bürgermeisterin 2017 Bild 1

Wir absolvierten 4 Spiele mit je 2 Sätzen bis 20 Punkte. Es gelang uns auch zwei Sätze zu gewinnen. Die anderen Sätze gingen sehr knapp zu.

In dieser Gruppenauswahl belegten wir von 5 Mannschaften den 5. Platz. Nach erfolgter Zwischenauswertung absolvierten dann die zweitplatzierten Mannschaften aus Gruppe A und B die Spiele um Platz 3 und 4.

Im entscheidenden Spiel um den Pokal traten die Mannschaften vom SV Fronberg Schreiersgrün und der VSV Treuen gegeneinander an. Letztendlich entschied die Heimmannschaft vom VSV das Duell für sich und konnte den Pokal des Bürgermeisters entgegennehmen und behalten.

Fazit für uns: Insgesamt belegten wir von 10 Mannschaften Platz 9. Für unser junges Team, so finde ich, eine gute Leistung, die natürlich noch ausbau- und steigerungsfähig ist. Ziel ist es, eines Tages den Pokal in unseren Händen zu halten. Also, macht weiter so... Übung macht den Meister.

Ein großes Lob an die Organisatoren und Ausgestalter dieser Veranstaltung sowie ein herzliches Dankeschön an unsere Übungsleiter und den Vorstand, für die Zeit und Arbeit, die Ihr in unsere gemeinsame Leidenschaft, dem Volleyballspiel, investiert.

Von A. Beier

Pokal der Bürgermeisterin 2017 Bild 2

Männer VC Treuen vs. VSV Treuen 2017


Am 16.03.2017 war unser Auswärtsspiel gegen unsere Nachbarmannschaft VSV in der Zweifeldsporthalle in Treuen. Start war 20.30 Uhr in der alten Turnhalle. Motiviert und voller Elan gingen wir in den Ersten Satz.

Wir hielten uns sehr gut und gingen zeitweise in Führung. Leider war unser Respekt vor dem Gegner größer und wir liesen uns die Führung nehmen. Der Satz endete mit einem 25:15 für den VSV Treuen.

Männer VC Treuen - VSV Treuen Bild 1
Männer VC Treuen - VSV Treuen Bild 2

Wir hakten diesen ab und es ging auf in den zweiten Satz. Wir haben uns einen guten Kampf mit dem VSV geliefert. Es ging wieder zeitweise hin und her mit dem Punktegewinn. Leider mussten wir uns hier mit einem 25:13 geschlagen geben.

Dies hat uns nicht aus der Bahn geworfen und wir sind nochmals mit vollem Elan und Ehrgeiz in den 3. Satz gegangen, denn Aufgeben gibt es nicht. Wir kämpften uns immer wieder Punkt für Punkt an den VSV Treuen ran. Leider mussten wir uns zum Schluss geschlagen geben. Wir verloren unser Spiel mit 25:10. Etwas enttäucht und gedrückt fuhren wir dann nach Hause.

Von A. Beier

Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen 2017 - Rückrunde


Derbytime hieß es am Dienstag den 07.03.2017 in Treuen. Unsere Mixmannschaft empfing den VSV Treuen um 19:30 Uhr in der Rückrunde. Da wir in der Hinrunde unseren ersten Satz der Saison gegen den VSV gewannen, war die Stimmung locker, aber auch angespannt. Ich glaube sagen zu dürfen, dass ALLE an dieses Highlight anknüpfen wollten. Auch wenn keiner davon sprach, dies spürte man auch.

Wir starteten konzentriert in den ersten Satz und gingen 8:0 in Führung. Der VSV holte dann allerdings auf. Mit viel Konzentration, Spaß am Sport und ganz ohne Druck ließen wir uns die Butter nicht vom Brot nehmen und gewannen diesen Satz mit 25:19.

Im zweiten Satz war der VSV noch sichtlich geschockt. Allerdings merkten wir auch deutlich, dass sie nun motivierter waren und auf keinen Fall wollten, dass uns auch der zweite Satz gehörte. Es ging Punkt um Punkt. Niemand schenkte dem Anderen etwas. Nach kleinen Konzentrationsschwächen holte der VSV sich den zweiten Satz.


In Satz 3 war die Leistung wieder ausgeglichen. Trainer Steffen Tümmler schickte die gleiche Mannschaft wie in Satz 1 aufs Feld. Motiviert und mit voller Spaß stiegen wir auch in diesen Satz gut ein, alle zeigten vollen Einsatz. Unser Matze knickte während eines Blocks um, Irene knallte der Ball voll ins Gesicht und Dennis rannte quer durchs Feld um einen Ball zu holen, der im Grunde schon verloren war. Leider half aller Einsatz nichts. Der VSV gewann auch diesen Satz.

In Satz 4 ging es dann wieder um die Wurst. Wir wollten unbedingt 5 Sätze spielen und einen Heimsieg ergattern. Es ging wieder hin und her. Punkt um Punkt. Die Männer des VSV trumpften sehr auf und schlugen uns die Bälle regelrecht um die Ohren. Wir hielten gut dagegen. Allerdings ließen die Kräfte nach und das nutzte der VSV aus. Er gewann auch den 4. Satz und holte sich einen Derbysieg. Wir können trotzdem sehr stolz auf uns sein. Es war an diesem Tag eine sehr gute Leistung. Trainer Steffen Tümmler: "Ihr könnt sehr zufrieden mit Euch sein. Wir haben uns in den letzten Monaten sehr verbessert!"

Zum Schluss möchte ich noch ein Dankeschön sagen an unseren Schiri Andre und an unseren Protokollführer Ivonne. Ihr macht das immer toll. Ein großes Lob auch an Jonny, der an diesem Tag das erste Mal den Posten des Liberos übernommen und prima gemeistert hat. Wir sind ein tolles Team, dass zusammen verliert und gewinnt und wo Frau wie Mann gleichberechtigt auf dem Feld stehen und Punkte machen.

Von A. Sachse

Mixed TSG Jocketa II vs. VC Treuen - 2017


Am 07.02.2017 bestritten wir ein Auswärtsspiel in Jocketa. Nach dem Aufwärmen ging es auch gleich los. Der erste Satz begann etwas schleppend. Obwohl es keine schlechte spielerische Leistung war, war ein Sieg noch nicht drin. Er endete mit 25:16 für Jocketa.

Auch im 2. Satz fehlte die gewisse Portion Glück. Wir waren immer dicht dran, hatten richtig gute Ballwechsel, konnten das Spiel mit 25:18 aber leider nicht gewinnen. Worte des Trainers: "Leute, ihr habt wohl Angst vorm Gewinnen!?"

Der 3. Satz... Wie kann ich die Emotionen am besten wiedergeben...
Wir führten 17:7, dann holte Jocketa auf. Es war ein absoluter KRIMI! Dann eine besondere Überraschung: AUSZEIT! Aber mal nicht von unserem Trainer Steffen! Ich glaube, unsere Gegner waren nervös. Nach weiteren knapp 20 Minuten Nervenkitzel konnten wir endlich den Satz mit 32:30 für uns entscheiden.

Mixed TSG Jocketa II - VC Treuen Bild 1
Mixed TSG Jocketa II - VC Treuen Bild 2


Also ging es in Runde 4. Voller Adrenalin und Glücksgefühlen führten wir eine ganze Weile. Es stand 23:18 und dann ging der Krimi wieder los. Leider reichte es nicht ganz und wir mussten diesen Satz mit 29:27 an Jocketa abgeben.

Fazit des Spieles mit den Worten von M.M.: "Tschuldigt bitte meine Ausdrucksweise: Was für ne g.... Sch...." Mal wieder nen Satz geholt als Krimi verpackt und noch ein Krimi nachgeliefert. Allerdings ohne Happyend. War super heut! Selbst unsere Gegner gaben zu, dass wir uns sehr gesteigert haben.

Vielen Dank an TSG Jocketa II für dieses tolle Spiel.

Von K. Badstübner

Männer VC Treuen vs. Blau-Weiß Auerbach


Männer Blau-Weiß Auerbach - VC Treuen Bild 1

Am 30.01.2017 fuhren wir zum Auswärtsspiel gegen Blau Weiß Auerbach in das Goethe Gymnasium. Mit etwas Trainingsrückstand von den ersten Wochen im Jahr wollten wir trotzdem mit einer guten Mannschaftsleistung überzeugen!!!

Im 1. Satz holte uns erneut die hohe Nervosität ein, aber wir kamen trotz des hohen Rückstands von 5:23 nochmal kämpferisch zurück und verloren nur 15:25!!!

Männer Blau-Weiß Auerbach - VC Treuen Bild 2


Den 2 Satz verschenkten wir, durch fehlende Konzentration und Verunsicherung machten wir zu viele vermeidbare Fehler!!!

Im 3 Satz packte uns nochmal der Ehrgeiz und wir spielten phasenweise hervorragenden Volleyball!! Leider reichte es nicht für den Satzgewinn, aber es war denkbar knapp mit 23:25. Wenn wir an diese tolle Leistung vom letzten Satz anknüpfen, können wir die nächsten Spiele gewinnen!!!

Von T. Herz

Pokalspiel Mixed VC Treuen vs. Spg. Jocketa I/Post SV


Am 24.01.2017 um 19.30 Uhr begann das Pokalspiel unserer Mix-Mannschaft gegen Jocketa, welche sich als beeindruckende Gegner herausstellten.

So begann der erste Satz mit einer Punkteserie für Jocketa, während der VC anfängliche Schwierigkeiten hatte, ins Spiel hineinzufinden. So endete der erste Satz mit 25:11 für Jocketa.

Der zweite Satz war anfangs hart umkämpft - beide Teams waren gleichauf, bis Jocketa schließlich klar die Überhand gewann und den Satz mit 25:15 für sich entschied.

Auch im dritten Satz konnte sich Jocketa erneut durchsetzen: Sie gewannen den Satz 25:9 und damit das gesamte Spiel mit 3:0.

Von I. Galle

Abspeckturnier 2017


Abspeckturnier 2017 Bild 1

Am 30.12. um 17.30 Uhr empfing der VSV Göltzschtal zahlreiche Spieler aus der Region zu einem Volleyball "Abspeckturnier" in der Göltzschtalhalle Rodewisch. Von uns haben 5 Leute am Turnier teilgenommen und alle hatten sichtlich ihren Spaß. Angetreten wurde nicht mit den Leuten aus dem eigenen Verein, sondern alle Teilnehmer wurden zusammengewürfelt und spielten in gemischten Mannschaften.

Unser Thomas gewann mit seinem Team das Turnier und konnte sich mit seinen Mitspielern eine Flasche Sekt teilen. Katrin schaffte es mit ihrem Team auf Platz 5. Anja auf Platz 6. Dennis und Katja (die zusammen in einem Team waren) schafften den 7. Platz. Angetreten waren 8 Teams.

Abspeckturnier 2017 Bild 2






Es war ein wunderschöner und lustiger Abend. Alle konnten eigene Erfahrungen und Eindrücke sammeln und lernen wie die "Großen" so spielen. Wir danken Kristin und Claudia, die uns auf der Tribüne seelisch und moralisch unterstützten.

Ein großes Lob geht an den VSV Göltzschtal. Es war ein gelungenes Turnier mit netten Leuten, leckerem Essen und einer tollen Atmosphäre. Wir hoffen auch nächstes Jahr auf eine Einladung und werden sicherlich auch wieder teilnehmen...

Von A. Sachse

Mixed VC Treuen vs. Die Mixxer Adorf


Mixed VC Treuen vs. Die Mixxer Adorf Bild 1

Am 07.12.16 hatte unsere Mixmannschaft ein Auswärtsspiel gegen Adorf. Unser Team startete sehr konzentriert und mit Spaß in den ersten Satz. Wir konnten mit dem Gegner auch gut mithalten. Es gab prima Spielzüge, die es den Spielern von Adorf nicht leicht machten. Es war allen klar, wenn wir so weitermachen, könnte es vielleicht etwas werden. Aber auch der Gegner stand uns gut gegenüber und entschied den ersten Satz für sich.

In Satz 2 gab es einen personellen Wechsel. Auch hier hielten wir gut mit. Allerdings machte unsere Konzentration langsam schlapp und in gewissen Momenten fehlte auch das Glück. Die Gastgeber und auch wir machten hier und da ein paar Schusselfehler. Leider ging auch dieser Satz an die Adorfer Mixmannschaft.

Mixed VC Treuen vs. Die Mixxer Adorf Bild 2


Satz 3 starteten wir mit Motivation. Doch irgendwie war der Wurm drin. Es gab vereinzelt tolle Spielzüge und man merkte, dass unsere Mannschaft unbedingt an den tollen ersten Satz anknüpfen wollte, aber leider funktionierte das nicht. Das nutzte die Heimmannschaft für sich aus und gewann auch diesen Satz.

Trotz allem kann unsere Mannschaft heute stolz vom Spielfeld gehen. Sie haben gut mitgehalten und müssen sich nicht verstecken. Die Adorfer verabschiedeten uns mit großem Lob und wir sagen Dankeschön. Es war ein faires Spiel von beiden Mannschaften, welche sich auf Augenhöhe begegneten. Wir freuen uns schon auf Euren Besuch zur Rückrunde.

Von A. Sachse

Mixed VC Treuen vs. TSV Nema Netzschkau


Mixed VC Treuen vs. TSV Nema Netzschkau Bild 1

Am 22.11.2016 trafen wir in der alten Jahnturnhalle auf den TSV Nema Netzschkau.

Der erste Satz verlief ziemlich rasant. Wir hatten einen Verletzten zu beklagen. Thomas musste leider das Spielfeld mit Nasenbluten verlassen, nach dem er einen abgeprallten Ball ins Gesicht bekam. Eingewechselt wurde dann Matze und das Spiel lief sofort weiter. Wir taten uns etwas schwer nach dem Wechsel, wieder ins Spielgeschehen einzusteigen, so dass dieser Satz leider an den TSV Nema ging.

In der kurzen Pause motivierten wir uns und Trainer Steffen Thümmler machte klare Ansagen, auf was es ankommt und worauf wir achten sollen. Mental gestärkt ging es dann nun in den 2. Satz. Diesmal kam unsere Anja als Zustellerin zum Zug. Nach der Geburt ihres Sohnes das erste Punktspiel für sie. Auch dieser Satz lief nicht so optimal. Aufgrund unsauberer Annahmen kamen wir nur schwer in den Angriff. Manchmal war auch das Glück nicht auf unserer Seite. Der TSV Nema gewann also auch den 2. Satz.

Im 3. Satz wollten wir dann etwas aufholen, was uns auch gelang. Wir fanden viel besser ins Spiel und konnten sehr gut mit dem TSV Nema mithalten. Es kamen schöne Angriffe zustande und der TSV musste auch etwas mehr ackern. Die Punkteverteilung war ziemlich ausgewogen. Zum Schluss konnte jedoch der TSV Nema auch diesen Satz für sich entscheiden. Alles in allem war dieser Spieltag für uns wohl nicht so unter einem guten Stern. Die nächsten Punktspiele müssen wir wieder mit mehr Sicherheit und Besonnenheit angehen.

Von K. Wolf

Männer VC Treuen vs. VSV Treuen


Männer VC Treuen gegen VSV Treuen Bild 1

Am 15.11. hatten wir zu Hause ein Punktspiel gegen den VSV Treuen. Natürlich hofften wir als klarer Außenseiter auf eine kleine Sensation!! Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz kamen wir immer besser ins Spiel und holten nach einer sensationellen, kämpferischen Mannschaftsleistung den 2 Satz!! Durch hohe Nervosität und zu viele leichtsinnige Fehler in den Sätzen 3 und 4, konnten wir leider nicht mehr an den 2 Satz anknüpfen!!

Schade, da war mehr drin!!!

Von T. Herz

Mixed VC Treuen vs. VSV Treuen


Mixed VC vs. VSV Treuen Bild 1

Am 18.10.2016 fand an unserem Vereinsstandort das Turnier gegen den VSV, unseren Volleyball-Hallengenossen, statt.

Trotz des zu vermutenden Heimvorteils auf dem Spielfeld nebenan und unserer Motivation, das Feld nicht kampflos unserem Gegner zu überlassen, war der erste Satz von Anspannung und anfänglicher Unruhe bei der Annahme und beim Abspiel geprägt. So holten wir uns zum Ende des Satzes steigerungsfähige acht Punkte, die für die kommenden Runden aber auf mehr hoffen ließen.

Im 2. Satz ermutigten wir uns, die anfänglichen Schwierigkeiten zu überwinden und mit Konzentration den Ball für uns zu gewinnen. Die Anspannung lockerte sich und wir fanden mit jedem gelungenen Abspiel zunehmend Vertrauen in unsere Fähigkeiten und in den noch in der ersten Partie vermissten Rhythmus. Am Block, bei der Aufnahme oder im Angriff, wir parierten die gegnerischen Bälle mit einer Entschlossenheit, die dieses Mal unseren Kontrahenten aus dem Takt bringen sollte. Unser Zusammenspiel konnten wir so erfolgreich umsetzen, dass wir in der ersten Spielhälfte zwischenzeitlich die Führung mit 9:4 übernahmen und diese auch zur 3. Auszeit mit einem Stand von 23:22 für uns halten konnten. Wir trafen beim Angriff die leeren Stellen im gegnerischen Feld, standen zum richtigen Zeitpunkt zum Ball und auch ein wenig Glück war auf unserer Seite. Die entscheidenden letzten Punkte fielen zum Ende der letzten Auszeit mit einem verdienten Sieg von 22:25 für den VC Treuen! - für unsere Mannschaft!! Ein erster und triumphreicher Erfolg für unser Mix-Team, zu dem nur zu beglückwünschen ist!

Mixed VC vs. VSV Treuen Bild 2


Angespornt von diesem ersten tollen Erfolg setzten wir uns auch im 3. Satz zum Ziel, diesen mit Ehrgeiz und Kampfeslust für uns zu gewinnen. Diese Strategie hatte auch unser Gegenüber auf dem Plan, denn der VSV griff nicht mit minder starker Unnachgiebigkeit an. Keiner der Mannschaften wollte sich die Punkte schenken, was die Zwischenstände von 7:7, 10:10 oder 17:18 mit einem Punkt Rückstand für uns erahnen ließen. Der 3. Satz endete mit einem knappen, aber starken und ambitioniert gespielten 25:21 für den VSV.

Zwar sollten wir unserer gegnerischen Mannschaft auch den letzten Durchlauf mit einem Sieg von 25:13 überlassen. Doch wir konnten an diesem Tag mit dem Spiel um Satz vier eine 2. tolle Premiere für unser Team feiern, die Lust auf mehr macht.

Wir gratulieren dem VSV zu ihrem Sieg und können mit dem Fazit schließen, dass unser erster großer Erfolg unbedingt nach einer baldigen Fortsetzung verlangt.

Von K. Grimm

Zweites Spiel der Freizeit Vogtlandmeisterschaft Männer - VC Treuen gegen SG Friesen


Donnerstag, den 29.9.2016 fand das zweite Spiel der Freizeit Vogtlandmeisterschaft Männer - VC Treuen gegen SG Friesen statt. Sichtlich nervös starteten die Jungs in den ersten Satz. Anfangs noch mit leichten Abspracheschwierigkeiten, fanden sie von Punkt zu Punkt besser in das Spielgeschehen. Schöne Block- und Angriffsszenen sorgten für mehr Selbstbewusstsein der Mannschaft, so dass einige erfolgreiche Akzente im Spiel gesetzt werden konnten.

Der erste Satz ging knapp mit 25:15 Punkten an die gegnerische Mannschaft vom SG Friesen. Aber die Herren haben festgestellt - so überragend spielen die Gegner gar nicht. Die VC Treuener gingen selbstbewusst in den zweiten Satz, die anfängliche Nervosität wurde durch Konzentration ersetzt. Sie kämpften Punkt für Punkt und ließen sich auch bei größeren Rückständen nicht aus der Ruhe bringen. Zum Ende des zweiten Satzes wurde nochmal richtig gepunktet. Leider hat es nicht gereicht und der zweite Satz endete mit einem 25:19 für SG Friesen.

Der dritte Satz begann durchwachsen. Der SG Friesen ging in Führung. Doch der VC Treuen ließ sich nicht unterkriegen und holte auf. Manchmal ging er in Führung. Leider kam dann etwas die Nervosität zurück und der VC fiel ein paar Punkte zurück. Dann kamen aber ein paar Ballverluste der Gegner und die VC Treuener sahen ihre Chancen. Nun versuchten sie ihre Führung auszubauen. Leider wendete sich das Blatt wieder und es wechselten die Aufschläge vom VC zum SG Friesen. Es wurde schließlich von 14 bis auf 19 Punkte heran gekämpft.

Zum Schluss ging der dritte Satz mit 25:19 Punkten verloren. "Kaputt aber zufrieden" - so fühlten sich die Herren am Ende des Spiels. Und alle sind sich einig, im Rückspiel ist auf jeden Fall noch mehr drin!

Von A. Beier

Saisonstart der Mixed-Mannschaft gegen Absteiger SG Jößnitz


In der Saison 2016/17 tritt wieder die Mixed-Mannschaft in der Freizeit Vogtlandmeisterschaft an. Zum ersten Spiel trafen wir am 07.09.2016 auf den Absteiger der Vorsaison, die SG Jößnitz. Somit rechneten wir mit einem starken Gegner.

Im ersten Satz lagen die Mannschaften zunächst mit den Punkten relativ nah zusammen. Im weiteren Verlauf festigten die Jößnitzer aber die Angriffe und konnten durch eine Angabenserie einen Vorsprung aufbauen, welcher auch nicht mehr aufzuholen war. Im nächsten Satz konnte trotz starkem Einsatz keine Führung aufgebaut werden. Schwächen unsererseits wurden durch den Gegner aufgedeckt und ausgenutzt. Der hohe Endstand 25:08 beweist die Fähigkeiten der Jößnitzer, welche aus der höheren Klasse natürlich noch fortbestehen. Unser Ziel, auch einmal einen Satz zu gewinnen, wurde zu Beginn des dritten Satzes stark umkämpft. Durch gute Blockarbeit wurden Angriffe abgewehrt, doch immer öfter kam im weiteren Verlauf die Wettkampferfahrung des Gegners zur Geltung, so dass am Ende der dritte Satz mit einem 25:14 zum letzten Satz der Begegnung wurde.

Diese Ergebnisse gegen eine ehemals höherklassige Mannschaft lassen die Hoffnung für die nächsten Spiele auf einen Satzgewinn immer näher rücken.

Von M. Mehlhorn

6. Treuener Stadtmeisterschaft


Treuener Stadtmeisterschaft

Am 09.04.2016 hat der VC Treuen zum zweiten mal an den Stadtmeisterschaften mit 9 weiteren Mannschaften teilgenommen. Halb 9 ging es los mit Einspielen und Erwärmung, bis um 9:00 Uhr die Gruppen feststanden. Wir spielten in der Gruppe A, gespielt wurden jeweils zwei Sätze bis 25 Punkte. Das erste Spiel war gegen den SG-Pfaffengrün, was wir ganz knapp mit 20:25 und 22:25 verloren hatten. Das zweite Spiel stand dann gegen den SV-Schreiersgrün an. Leider haben wir auch diese Spiele verloren. Nun stand das Spiel gegen den VSV-Treuen an. Mit großer Motivation gingen wir ins Spiel, was uns auch Punkte verschaffte, aber leider verloren wir auch diese beiden Spiele gegen den VSV. Auf zum letzten Spiel, mit großem Kampfgeist kämpften wir gegen die Rote Schule. Zum Schluss spielten noch die zwei besten von jeder Gruppen um den Sieg.

Leider hatten wir an diesem Tag alle Spiele verloren, doch wir hatte alle gute Laune und haben viele Erfahrungen sammeln können, was in den nächsten Spielen verbessert wird.:)

Sieger wurde der VSV-Treuen dem noch Herzlich gratuliert wird, für den hart erkämpften Sieg.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Bis nächstes Jahr.

Von S. Enders

VC Treuen vs. "Die Mixxer" vom ESV Lok Adorf


Bild 1 Spiel Mixxer

Am 25.11.2015 (diesmal ein Mittwoch) begab sich der VC Treuen mit 8 Mitgliedern nach Adorf in die Turnhalle der Zentralschule zu unserem dritten Punktspiel. Unser Gegner und Gastgeber war die Mannschaft "Die Mixxer" vom ESV Lok Adorf. Nachdem wir uns aufgewärmt und eingespielt hatten, begann der Kampf mit dem ersten Satz pünktlich um 19:15 Uhr.

Mit ausreichend Kampfgeist und großer Motivation erreichten wir in allen drei Sätzen Punkte im zweistelligen Bereich. Im dritten Satz ließen wir den ESV noch einmal tüchtig schwitzen. Denn wir kämpften uns von der anfänglichen Rücklage (5:20 Punkte) zurück ins Spiel, und erreichten mit 17:25 Punkten eine knappe Niederlage.

Bild 2 Spiel Mixxer


Dieses Ergebnis wurde durch das tolle Anfeuern und motivieren unsere beiden Auswechselspieler bestärkt. Doch trotz dieser guten Teamleistung, reichte es am Ende nicht für den erhofften Sieg.

Aber alles in Allem war das Spiel für die gesamte Mannschaft ein toller Erfolg und wir danken dem ESV Lok Adorf 2 "Die Mixxer" für dieses faire und tolle Spiel.

S. Thoß

1. Mixed Turnier der Sport - Gemeinschaft Culitzsch am 17.10. 2015 in Zwickau


Bild 1 Turnier Culitzsch

Erstmals richtete die Sport - Gemeinschaft Culitzsch e.V. am Samstag, den 17.10.2015 ein Mixed Volleyballturnier für insgesamt 15 Hobbymannschaften im Zwickauer Sportforum aus.

Schnell stand unsere Mannschaft aus insgesamt 8 Spielern fest. Gespielt wurde in 3 Gruppen zu je 5 Mannschaften auf den 3 Feldern der Halle. Die Aufteilung der Gruppen wurde durch das Los entschieden, welches für uns die Gruppe A auf Spielfeld 1 festlegte. Ausserdem in dieser Gruppe kämpften SG Oberplanitz, Bordie Bible, TU Karl-Marx-Stadt und HASTA LA VISTA.

Nach kurzem Aufwärmen begann das Turnier pünktlich 9.00 Uhr. Die Aufregung aber auch unsere Motivation waren groß. Wir legten gleich mit dem 1. Spiel gegen SG Oberplanitz los. Jeder der 2 Sätze in der sogenannten Vorrunde wurde auf 8 Minuten begrenzt. In der Hauptrunde wurden die 2 Sätze jeweils bis 15 Punkte gespielt. Unsere gegnerischen Mannschaften waren sehr stark, so dass wir leider kein Spiel für uns entscheiden konnten.

Bild 2 Turnier Culitzsch


In der Finalrunde wurde um die letzten Plätze gekämpft. Platz 1 in diesem Turnier belegte das Team "Ohne Worte", Platz 2 TU Karl-Marx-Stadt und Platz 3 ging an Ebersbrunn. Auf diesem Wege nochmal herzlichen Glückwunsch. Es war für uns ein sehr toller aber auch anstrengender Tag, an dem wir viele nette Leute kennenlernen durften, Spielerfahrung sammeln konnten und trotz der Niederlage grossen Teamgeist zeigten.

Das Turnier war super durchorganisiert und der Zeitplan erschreckend genau, wenn man noch dazu bedenkt, dass dies das Erste in der Form der Sport-Gemeinschaft Culitzsch e.V. war. An dieser Stelle nochmal ein dickes Lob und vielen Dank für diesen tadellosen Ablauf.

Übrigens war selbst für das leibliche Wohl bestens gesorgt, was alle Spieler bei Laune hielt. Gern sind wir nächstes Jahr wieder dabei.

K. Badstübner

VC Treuen vs. SV 1990 Reichenbach 06.10.2015


Am Dienstag, den 06.10.2015 zum 2. Spieltag der "Freizeit Vogtlandmeisterschaft Mixed" trafen wir zu unserem ersten Heimspiel auf den SV 1990 Reichenbach. Mit einer neu zusammengestellten Mannschaft ging es mit neuer Aufregung an den Start. Zum ersten Mal mussten wir auch die organisatorischen Dinge selbst in die Hand nehmen. Schiedsrichter, Punkterichter und Spielbericht - alles von uns bisher noch nicht ausgeübt. Doch alles hat sehr gut geklappt und unser Schiedsrichter André hat seine Sache sehr gut gemeistert und fair entschieden.

Nach dem Einspielen ging es dann auch schon pünktlich um 19.30 Uhr mit merklicher Nervosität los. Jedem war der Kampfgeist, aber auch die Aufregung ins Gesicht geschrieben, wodurch uns einige Punkte im ersten Satz verloren gingen. Im zweiten Satz versuchten wir dann die Spannung zu lösen, um sich langsam auf seine Aufgabe zu konzentrieren. Die starken Anfeuerungsrufe unserer Vereinsmitglieder motivierten die Spieler, konnten aber dennoch den Gegner mit seinen erfahrenen Angaben und Blockstellungen nicht schwächen.

Dank der guten Unterstützung des Publikums und der größeren Sicherheit im Spiel, konnten wir im dritten Satz sogar kurzzeitig durch eine gute Aufschlagserie in Führung gehen. Leider konnten wir diesen Vorsprung nicht bis zum Schluss durchhalten. Der SV 1990 Reichenbach konnte den Verlauf des dritten Satzes doch wieder kippen und gewann diesen mit 17:25.

Auch wenn wir das Spiel 0:3 verloren haben, konnten wir dennoch viel an spielerischer, als auch organisatorischer Erfahrung sammeln. Einen herzlichen Dank an unsere starken Gegner des SV 1990 Reichenbach für das erfahrungsreiche und wirklich faire Spiel mit viel Freude und Spaß.

Von C. Mehlhorn

Treuen Derby! - Wir als VC Treuen gegen den VSV Treuen! 08.09.2015


Treuen Derby

Am Dienstag, den 08.09.2015, meisterten wir unser erstes Punktspiel der Saison. Dabei waren 10 Mitglieder unseres Vereins als Mannschaft und einige weitere als Unterstützung zum Motivieren. Mit dabei auch unser Trainer, der fleißig die Spieler ein- und auswechselte.

Nach dem Aufwärmen und Einspielen ging es pünktlich 19.30 Uhr los. Mit großer Motivation und Kampfgeist kämpften immer 6 Spieler auf dem Feld um Punkte gegen den VSV. Wir spielten und schlugen die Bälle über das Netz und konnten so auch einige Punkte auf unser "Konto" schreiben. Die Motivation der anderen Spieler brachte natürlich auch nochmal etwas mehr Mut ins Spiel.

Leider reichten die Punkte am Ende nicht zum Sieg. Dennoch haben wir an Teamgeist und Zusammenhalt dazu gewonnen. Schließlich haben wir auch in keinem Satz weit zurück gelegen, es hat eben ein klein wenig Erfahrung gefehlt, welche wir beim Spiel aber auch wieder ein Stück dazu bekommen haben. Letzten Endes hat das Spielen trotzdem einen riesen Spaß gemacht und wir freuen uns auf unsere nächsten Spiele!

Wir bedanken uns ganz herzlich beim VSV, unserem Hallennachbar, für das faire Spiel. :)

Von S. Harms

Teilnahme am "22. Volleyballturnier im Freibad Rebesgrün" 14.06.2015


Bild Turnier

Am Sonntag, den 14.06.2015, nahmen wir, als eine von 14 Mannschaften, am Volleyballturnier im Freibad Rebesgrün teil. Pünktlich um 9.00 Uhr begannen die Spiele auf drei unterschiedlichen Plätzen. Bei herrlichem Sonnenschein und guter Laune kämpfte unser Team um eine gute Platzierung.

Gespielt wurde in gemischten Mannschaften, meist mit drei Männern und einer Frau. Unsere Gegner waren unter anderem Blau-Weiß Auerbach und Die "Strohhutbande". Trotz guter Laune und tollem Einsatz aller Spieler konnten wir den Sieg leider nicht erringen.

Wir belegten nur Platz 12, waren aber trotzdem stolz auf unsere Leistungen und den Zusammenhalt der Mannschaft. Sieger wurden nach einem spannenden Finale die "Ebersbrunner Volleyballfreunde". Wir gratulieren herzlich!

Von L. Kott

Teilnahme am "Pokal der Bürgermeisterin" 18.04.2015


Bild 1 Pokal der Bürgermeisterin

Am 18.04.15 war es wieder soweit. In der Treuener Sporthalle wurde zum 5. Mal um den "Pokal der Bürgermeisterin" gekämpft.

Insgesamt 12 Mannschaften traten in 2 Gruppen A und B gegeneinander an und lieferten sich spannende und packende Duelle. Los ging es um 9 Uhr. Unser Verein trat hierbei mit einer Mannschaft bestehend aus 2 weiblichen und 5 männlichen Spielern an. Hierbei wurden wir in die Gruppenauswahl B gewählt. Dabei absolvierten wir 5 Spiele, wobei wir 2 für uns entscheiden konnten, 2 verloren und 1 unentschieden beendeten. In dieser Gruppenauswahl belegten wir von 6 Mannschaften den 4. Platz. Nach erfolgter Zwischenauswertung absolvierten dann die zweitplatzierten Mannschaften aus Gruppe A und B die Spiele um Platz 3 und 4. Hierbei entschied das Team vom SG Pfaffengrün den Kampf um Platz 3 für sich.

Bild 2 Pokal der Bürgermeisterin


Im entscheidenden Spiel um den Pokal traten die Mannschaften vom SV Fronberg Schreiersgrün und der VSV Treuen gegeneinander an. Letztendlich entschied die Heimmannschaft vom VSV das Duell für sich und konnte den Pokal aus den Händen der Bürgermeisterin Andrea Jedzig entgegennehmen.

Fazit für uns: Insgesamt belegten wir von 12 Mannschaften Platz 7. Für unser junges Team, so finde ich, eine gute Leistung, die natürlich noch ausbau- und steigerungsfähig ist. Ziel ist es, eines Tages den Pokal in unseren Händen zu halten. Also, macht weiter so... Übung macht den Meister.

Ein großes Lob an die Organisatoren und Ausgestalter dieser Veranstaltung sowie ein herzliches Dankeschön an unsere Übungsleiter und den Vorstand, für die Zeit und Arbeit, die Ihr in unsere gemeinsame Leidenschaft, dem Volleyballspiel, investiert.

Von H. Schreiter

Benefiz-Turnier "Schmettern gegen Krebs" 21.03.2015


Bild 1 Benefizturnier

Am Sonnabend, dem 21.03.2015, fand in der Reichenbacher Sporthalle ein Benefizturnier unter dem Motto "Schmettern gegen Krebs" statt. Neben dem Organisator, den Volleyballerinnen der WSG Oberreichenbach, traten weitere 16 Mannschaften zu diesem Wettkampf in den Bereichen Frauen-, Mixed- und Schulmannschaften an. Darunter auch unsere beiden jungformierten Mannschaften vom VC Treuen. Seit längerer Ruhe im Spielgeschehen konnten wir dieses Turnier nutzen, um als zahlreiche "Neulinge" ein wenig Wettkampfstimmung zu schnuppern. Die Mannschaften starteten im Bereich der Mixed-Mannschaften, in dem insgesamt acht Mannschaften antraten. In unterschiedlichen Staffeln hieß es nun gegen jeweils drei gegnerische Mannschaften anzutreten.

Bild 2 Benefizturnier

VC Treuen 2 startete dabei mit einem für die Mannschaft durchaus gutem Ergebnis, aber dennoch einer Niederlage. Die Mannschaft VC Treuen 1 tat diesem in der Staffel B gleich und konnte ebenso den Sieg nicht erspielen. Die anfängliche Aufregung unter den Spielern löste sich und der Teamgeist wuchs wieder an, so dass nun auch der Spaß wieder mehr in den Vordergrund geraten konnte. In den weiteren Spielen konnten beide Teams den Kontrahenten nur wenige Punkte abnehmen, so dass am Ende der Vorrunden nur jeweils der vierte Platz erreicht wurde. Somit kam es dann zum finalen Spiel unserer beiden Mannschaften gegeneinander um Platz sieben und acht. Diesmal wurden zwei Gewinnsätze gespielt, die jeweils die erste Mannschaft für sich entscheiden konnte. Im tatsächlichen Finale der Mixed-Mannschaften standen sich dann Ex Alstom und die Volleyballbärenbande Zwickau gegenüber. Hier wurde das spielerische Niveau nochmals mehr als deutlich präsentiert. Unter für uns neuen Schlacht- und Anfeuerungsrufen und beeindruckenden Angriffen konnten die Zwickauer das Spiel zum Sieg führen und am Ende den zum Motto des Tages passenden Vitamin-Preis in Empfang nehmen. Trotz der beiden letzten Platzierungen für unsere Teams war es eine sehr gute Erfahrung und das Zuschauen bei den anderen Mannschaften brachten schon dann den einen oder anderen Trainingsansatz zu Tage.

Wir bedanken uns beim gastgebenden Verein für den schönen Turniertag und die gute Versorgung und hoffen, dass auch genügend Spenden für den guten Zweck gesammelt werden konnten. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, würden wir uns freuen.

Von M. Mehlhorn